IceWars *wink* Community
26.05.2018 23:33:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anmerkungen zum Wahlmodus  (Gelesen 2821 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Nathanael

Offline Offline

Beiträge: 1.790


DasEnde


WWW E-Mail
« am: 02.10.2005 16:11:14 »

Auch wenn ich aus dem Parlament ausscheide, möchte ich doch noch einige Punkte zum Wahlvorgang ansprechen. Vielleicht hilft es Gwalon.

Zählverfahren
Ich denke das letztes Mal verwendete Hare-Niemeyer-Verfahren ist das fairste und verständlichste. Auf der Wikipedia-Seite steht, wie man es selbst ausrechnet, es gibt aber von der Uni Augsburg ein sehr nettes Programm, das dies automatisch macht: BAZI. Damit habe ich auch gearbeitet (auch wenn ich es dann dem guten Yen Moon noch mal extra vorrechnen musste Wink ).
Da kann man dann auch etwas mit alternativen Methoden experimentieren, wie dem Höchstzahlverfahren nach d'Hondt (bevorzugt große Parteien), das ich aber weniger sinnvoll finde.



"4 Prozent-Hürde"
Eine Prozenthürde würde vielleicht die Parteienanzahl etwas verringern, wobei eine derartige bei 4 Prozent (= ein voller Sitz) beim letzten Mal alleine die GPD getroffen hätte, also im Endeffekt die Zahl nicht merklich reduziert hätte. Wahrscheinlich wäre durch die Sitzverschiebungen die Koalitonsbildung sogar noch schwieriger geworden, weil sich noch mehr gleichstarke Parteien ergeben hätten. Ist also nur eine Überlegung...



Geheime Wahl
Im neuen Forum gibt es ja bei Umfragen neue Modi, nämlich "Ergebnisse nur nach Abstimmung anzeigen" und "Ergebnisse nur nach Ablauf der Umfrage anzeigen", wobei letzteres anscheinend nur Mods auswählen können. Hat natürlich seinen Reiz, weil es die Spannung erhöht, es weniger "Drückerkolonnen" gibt und vielleicht sogar mögliche Wahlfälscher das Interesse verlieren. Andererseits gibt es dann zwei Tage lang keine Zwischenergebnisse und das könnte auch etwas langweilig werden.

Weitere Anmerkungen?
Gespeichert

KommunistenSchlumpf, PropagandaSchlumpf, Tzeentch, Tölpel von Passau, Nathanael der Inaktive

Pilz
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 02.10.2005 16:16:43 »

Zwischenergebnisse sollte es nicht geben, gibt es bei der echten Wahl auch nicht.

Man kann diese "Langeweilephase" durch echte oder unechte Umfragen überbrücken, Prognosen abgeben etc. Ich bin deutlich gegen Zwischenergebnisse.
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Gwalon

Offline Offline

Beiträge: 1.421


DasGrosseUndKomischeHoerks

443613847
« am: 02.10.2005 16:46:43 »

also... ich bin ja für für die zwischenergebnisse...
aber was das Auszählungsverfahren angeht und die prozent hürde... lassen wir das volk entscheiden Smile *abtimmung Starten geh*
Gespeichert

[tsN]DasGrosseUndKomischeHoerks aka [Faust][tsN]Magister Sausack aka [tsN][-=WOAP=-]Gwalon aka [tsN]0815
aka König Gwalon von Hasengottes Gnaden, erster Ritter des ebenselbigen
Abgeordneter für die [Prunk] Prunk Partei - Macht, Luxus, Reichtum; Mitglied der Regierungskoalition (1. Icewarsparlament)
Vorsitzender der und Abgeordneter für die [PwP] - Pelzwesen Partei, Vizekanzler, zuvor Wahlleiter (2. Icewarsparlament)
Abgeordneter für die [BEP] Blödsinnige Einheitspartei, Mitglied der Regierungskoalition (3. Icewarsparlament)
Abgeordneter für den [PuN] Personenkult um Nathanael (5. Icewarsparlament)
Nemesis der [maeh].
Nathanael

Offline Offline

Beiträge: 1.790


DasEnde


WWW E-Mail
« am: 02.10.2005 21:04:06 »

Kann denn der Threadersteller oder ein Mod den Zwischenstand bei geheimen Abstimmung einsehen? Dann könnte man ja mal verwirrende "Trends" verraten, das wäre eigentlich genug. Ich bin aber in jedem Fall für "Ergebnisse nur nach Ablauf der Umfrage anzeigen". Erscheint mir am sichersten und spannensten.
Gespeichert

KommunistenSchlumpf, PropagandaSchlumpf, Tzeentch, Tölpel von Passau, Nathanael der Inaktive

Pilz
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 02.10.2005 22:41:03 »

Also ob der Threadersteller es auch sehen kann, weiß ich nicht.
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Yen Moon

Offline Offline

Beiträge: 399



« am: 19.10.2005 22:41:37 »

da stimm ich nusa mal zu, ne geheime wahl is viel besser. Beim nächsten mal sollte der wahltermin auch gemeinsam festgelegt werden..
Gespeichert


irc-nick promy
Gwalon

Offline Offline

Beiträge: 1.421


DasGrosseUndKomischeHoerks

443613847
« am: 20.10.2005 11:29:30 »

was, wenn das parlament nicht wieder in inaktiviät versinkt nicht nötig sein wird *auf verfassung verweis*
Gespeichert

[tsN]DasGrosseUndKomischeHoerks aka [Faust][tsN]Magister Sausack aka [tsN][-=WOAP=-]Gwalon aka [tsN]0815
aka König Gwalon von Hasengottes Gnaden, erster Ritter des ebenselbigen
Abgeordneter für die [Prunk] Prunk Partei - Macht, Luxus, Reichtum; Mitglied der Regierungskoalition (1. Icewarsparlament)
Vorsitzender der und Abgeordneter für die [PwP] - Pelzwesen Partei, Vizekanzler, zuvor Wahlleiter (2. Icewarsparlament)
Abgeordneter für die [BEP] Blödsinnige Einheitspartei, Mitglied der Regierungskoalition (3. Icewarsparlament)
Abgeordneter für den [PuN] Personenkult um Nathanael (5. Icewarsparlament)
Nemesis der [maeh].
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS