IceWars *wink* Community
23.06.2018 06:02:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wie wirklich ist die Wirklichkeit!?  (Gelesen 3839 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
allstb

Offline Offline

Beiträge: 190


« am: 02.06.2005 10:27:38 »

Hmm, ich muss demnächst ein Referat mit genau diesem Titel halten... ja... und komm nicht so wirklich in die Gänge... dacht ich mir ne kleine Umfrage dazu wäre nicht schlecht... also... alle Philosophen an die Front... und BRAIN-STORMING... postet einfach mal, was euch dazu einfällt... Fragen, Antworten, egal was... vielen Dank schon im Voraus...
Gespeichert
Jom

Offline Offline

Beiträge: 252

Nova


« am: 02.06.2005 10:49:49 »

Es gibt nur eine relative Wirklichkeit.
Gespeichert
Nathanael

Offline Offline

Beiträge: 1.790


DasEnde


WWW E-Mail
« am: 02.06.2005 11:03:47 »

Genau. Da die Wahrnehmung anderer Menschen für uns nicht erfassbar ist, weil nur der KGB Telepathen hat ( Wink ), können wir unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht mit der anderer Menschen abgleichen. Von daher können wir nicht sagen, ob unsere Wirklichkeiten übereinstimmen.

Das ist aber weites Feld dass du da beackerst, allstb. 2500 Jahre Philosophie (ich empfehle auch Platons Höhlengleichnis, damit kann man Menschen gut quälen) in einem Referat. Hast du nicht irgendwelche genaueren Vorgaben gekriegt?
Gespeichert

KommunistenSchlumpf, PropagandaSchlumpf, Tzeentch, Tölpel von Passau, Nathanael der Inaktive

Pilz
Cestus

Offline Offline

Beiträge: 1.194


Cestus


« am: 02.06.2005 11:04:53 »

Ich werd heute nachmittag mal mein Blog unter das Motto stellen. ein sehr schönes Thema. Smile *und vor allem sehr schmerzhaft -- aber dazu später mehr*

Ach ja - wenn du meine Ergüsse verwendest - markiere sie bitte entsprechend, danke. Wink
Gespeichert

[<@[tsN]kithiara> aber der große hasendödel ist total zerschlissen^^
<@[tsN]kithiara> hab damit immer recht großen spaß gehabt^^

no further comment needed
SC2 ID: XenoCes #648
allstb

Offline Offline

Beiträge: 190


« am: 02.06.2005 11:32:37 »

Cool, schon gleich mal richtige Reaktionen... das freut wirklich mich sehr... Ja, Themenvorgabe ist genau dieser Satz... "Wie wirklich ist die Wirklichkeit!?" ... deshalb ist's ja auch so schwer, da irgendwie überhaupt so was ähnliches, wie nen Ansatzpunkt zu finden... aber vielleicht zieh ich des ganze tatsächlich von der "Umfragen-Seite" her auf... dann werden natürlich alle mit konstruktiven Beiträgen im Abspann des Handouts /ppt. Präsentation zu lesen sein *g

Platons Höhlengleichnis... gleich mal schau'n gehen...
Gespeichert
Atlan

Offline Offline

Beiträge: 43


« am: 02.06.2005 11:53:58 »

Schon interessant ist ja die Frage, sieht für 2 Leute "rot" gleich aus?
Wir haben uns sprachlich darauf geeinigt, das das was bei einer bestimmten Wellenlänge unser Auge an unser Gehirn sendet "rot" heißt. Wie das in einem selber aussieht ist unmöglich zu beschreiben. Unsere Wahrnehmung sagt "rot" und wie das Wort schon sagt, nehmen wir an es sei Wahr. Das jemnad eine andere Wahrnehmung hat ist für uns meiten nicht Vorstellbar (wenn ich das so sehe, warum der nicht..). Und das löst eine Menge konflikte aus (wenn man sich über so etwas komplexes wie Meinungen austauscht, die ja aber viele verschiedenen Wahrnehmungn beruht).
Gespeichert

"Manchmal denke ich, der beste Beweis dafür, dass es anderswo im Universum intelligentes Leben gibt,
 ist der, dass noch keiner Versucht hat, Kontakt mit uns aufzunehmen."
Calvin
KOPFHAZARD

Offline Offline

Beiträge: 77



« am: 02.06.2005 13:08:03 »

Alle Antworten stehn in meiner Sig  :P  (das konnt ich mir nicht verkneifen)
Gespeichert

Gegenmittel gegen den täglichen SARS (Schweren Akkuten Realitätsschock).
Es gibt keine Wahrheiten, alles ist individuell auslegbar. Praktische Übung: Nimm einen Stift in die Hand und frage in die Runde, ob irgendwer beweisen kann, das er herunterfallen wird wenn du ihn los läßt.
Karl_Behagel.

Offline Offline

Beiträge: 1.449


« am: 02.06.2005 15:00:55 »

"Wirklichkeit" ist im Grunde genommen eine Definitionsfrage, die:
1. von der Sprache abhängt
2. sowieso für jeden anders ist (frag mal nen paranoiden)
3. wenn wir "rot" sehen sind das elektrische impulse die dem gehirn sagen das er diese farbe bereit gesehen hat und dieser farbe mit dem durch seine mitmenschen (eltern) geprägten wort "rot" assoziiert
4. ARGH dummer ofen piept, das unterbricht den gedankenfluss so schön...
5. ausführung von 3. jeder erlernt begriffe der sprache in seinem leben allein durch den gebräuch, und das zuhören in der kindheit, das prägt unsere wahrnehmung und sagt uns was überhaupt was ist.
Gespeichert



Die Handels-Gilde wollte auch mal böse sein - neues Schoßhündchen mit automatischer ans-Bein-pinkel-Funktion!
Altmeister

Offline Offline

Beiträge: 272


Escaflowne


WWW
« am: 02.06.2005 16:15:11 »

Das Höhlengleichnis ist der Klassiker dieses Problems, wie Tzeentch schon sagte.

Desweiteren ist es Interessant noch Beispiele zu bringen die von Schülern deiner Klasse unterchiedlich beurteilt werden.

Ist es Realität, dass das Glas halb voll ist, oder ist die Realität, dass es halb leer ist?
Auch gab es mal ein Bild zu dem Thema, das zeigte 4 Frauen:

Eine dicke Schwarze, ein westliches Modell, eine prallbusige Japanerin, und noch eine Frau eines Urwald-Stammes.
Für die westliche Welt war es klar, welche Frau die Schönste ist. Aber als erklärt wurde, dass dies alle Models, bzw. sehr schöne Frauen [in deren Kulturen] waren, war die "Wirklichkeit" wieder gespalten.

Also es gibt genug Beispiele zu dem Thema, du musst dir nur passende aussuchen.

PS: Du könntest auch darauf eingehen, dass es keinen freien Willen geben könnte [laut neusten Forschungen]. Das würde dann die Realität vollkommen zu einer Abfolge von Bio-elektrischen-Impulsen verwandeln, die von jedem anders wahrgenommen wird und auch nicht von freien Entscheidungen beeinflusst werden kann. [Das was man im Allgemeinen als Vorherbestimmt bezeichnet, wäre dann unser Leben. Also ein komplett vom Schicksal bestimmtes dasein, ohne Flucht Möglichkleiten. Das würde dann allerdings unser Rechtssystem über den Haufen werfen, da man nicht mehr von freien Entscheidungen reden kann und somit jeder Mord, Einbruch oder sonstetwas als unausweichliches Ergebnis von Reizen und Eindrücken wird und somit nicht mehr eine Straftat ist, da diese Tat nicht mehr dem freien [nicht existierenden] Willen entspringen würde... Aber ich schweife ab Very Happy ]
Gespeichert


uncle_h
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 2.117


uncle_h


WWW
« am: 02.06.2005 16:59:12 »

mmh... harter Brocken. Vielleicht hilft Dir ja die Erkenntnistheorie der Kantianer weiter.
'N Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Erkenntnistheorie
Gespeichert

[Ich helfe gern]

[Wie poste ich richtig?]
Melting your ice since alpha 0.3.
Erklärbär

Offline Offline

Beiträge: 213



« am: 02.06.2005 19:16:55 »

Zitat

Wie wirklich ist die Wirklichkeit!?

Wirklich ist für jeden genau das, was er wahrnimmt, sowohl organisch als auch geistig. Und zwar deshalb, weil es kein anderes Kriterium gibt.

Zum freien Willen:

Im Prinzip sind diese Untersuchungen zwar hochinteressant, können vielleicht auch vieles erklären, aber sie können die Existenz eines freien Willens nicht wirklich widerlegen:
Es ist prinzipiell nicht möglich, Prozesse beliebig fein mechanistisch zu beschreiben. Irgendwann muss man immer die Quantentheorie bemühen, und die gestattet keine deterministischen Betrachtungen, d.h. es gibt immer Spielraum für Zufall.
Im Klartext: Wenn ein Mensch sich in einer bestimmten Situation für eine Vorgehensweise zu entscheiden hat, so kann diese Entscheidung nicht determiniert sein. Könnte man ein Experiment also so bauen, dass zwei völlig identische (bis auf das letzte Neuron) Menschen, sich in einer exakt gleichen Situation zu entscheiden hätten, könnten sie unterschiedliche Entscheidungen treffen.
Das klingt zwar furchtbar unromantisch, aber im Prinzip ist es genau das, was einen freien Willen ausmacht.
Gespeichert


Cestus

Offline Offline

Beiträge: 1.194


Cestus


« am: 02.06.2005 20:32:17 »

hab im endefekt doch net über die Wirklichkeit geschrieben.. das Thema ist mir nicht "nischig" genug Wink außerdem haben ja andere schon sehr viel geschrieben.
Gespeichert

[<@[tsN]kithiara> aber der große hasendödel ist total zerschlissen^^
<@[tsN]kithiara> hab damit immer recht großen spaß gehabt^^

no further comment needed
SC2 ID: XenoCes #648
Rantanplan

Offline Offline

Beiträge: 1.353


Sadi


« am: 03.06.2005 00:02:34 »

ich finde um die frage zu beantworten muss man erstmal ne definiton von wirklichkeit geben....
Gespeichert



Ein Herz für Franzosen - Free Tonato
KAOS

Offline Offline

Beiträge: 1.190



« am: 03.06.2005 11:39:13 »

..genau genommen gibt es ja gar keine wirklichkeit...
jeder hat seine subjektive sicht auf die dinge. die begriffe "wirklichkeit, wahrheit, gut/böse" sind konstrukte von uns menschen, die wir brauchen, um miteinander zu leben und uns einen bezugsrahmen zu schaffen (und dieser rahmen sieht auch in jeder kultur anders aus...).

hier z.b. gelten schizophrene menschen als krank, obwohl sie sich selbst meist nicht so empfinden (bitte NICHT schizophrenie mit multipler persönlichkeit verwechseln, das ist was anderes! schizophrene haben wahnvorstellungen, hören stimmen u.s.w.). in manchen anderen kulturen werden schizophrene als menschen mit einer besonderen begabung für übernatürliches angesehen und haben beste chancen auf eine karriere als schamane/in.
Gespeichert

blorkblablubb
Devilman

Offline Offline

Beiträge: 370


E-Mail
« am: 03.06.2005 12:07:45 »

Dies ist alles nicht Real! Ihr seid garnicht hier. Ich bin nicht hier. Wir sind alle nicht hier! Very Happy

Ne mal im ernst. Wenn du die Wirklichkeit als bioelektrische impulse auffassen willst, die dein gehirn weiterverarbeitet, dann kannst du auch sagen, dass Träume zur wirklichkeit gehören! Dort werden auch "nur" bioelektrische Impulse im gehirn verarbeitet! Also, wer sagt dir, dass du nicht in einem Traum lebst, also nur die Vorstellung von jemandem bist, der gerade schläft? Wie wirklich sind dann schmerzen? Existieren sie wirklich, oder sind es nur konstrukte deines verstandes?

Ich glaube für dein referat solltest du dir nen genauen raum abstecken, den du ausfüllen willst. Ansonsten kann es passieren, dass du über gott und die welt redest Very Happy
Gespeichert

Koords: 500m bis zum Lidl und viel zu weit von der Uni weg
Sichtweite: 30cm bis zum Bildschirm
Flotte: einen schönen, weißen Fiesta Dreadnought
[CLANS]Nova

Offline Offline

Beiträge: 66

Scimitar


« am: 03.06.2005 12:43:48 »

Tja, ist es denn so, das Wirklichkeit gleich Realität, bzw. Warheit ist?
Wirklichkeit kann auch nur hier und jetzt sein und nicht in der Vergangeheit oder in der Zukunft. Wirklichkeit ist Objektivität, und die ist schwer zu erlangen.

Interessantes Thema, aber ich glaube dafür muß man nur genug trinken um über
so etwas philosphieren zu können.  Saufen  Very Happy
Gespeichert
friedenspanzer

Offline Offline

Beiträge: 1.383


Bratwurstpanzer

175493433
WWW
« am: 03.06.2005 16:49:23 »

@Altmeister: Hat was von der Milieutheorie von Taine...

Zum Thema Wirklichkeit (und teilweise immer noch das von Altmeister):
Es GIBT für uns keine Wirklichkeit ENDE AUS!

Ein kluger Mann names Hawking hat einmal gesagt das man die Position eines Teilchens (also von allem, was wir als Wirklichkeit bezeichnen) nie genau bestimmen kann (warum hat wiederum was mit Quantenphysik zu tun).

Soll heißen: Bis wir wahrnehmen was Wirklichkeit ist, ist es schon keine Wirklichkeit mehr. Somit ist Wirklichkeit zwar vorhanden, aber leider nicht wahrnembar.
Gespeichert

allstb

Offline Offline

Beiträge: 190


« am: 04.06.2005 12:24:15 »

Auch sehr interessanten Ansatz... Wirklichkeit ist also eine Frage der Wahrnehmung... und die ist wiederum bei uns allen unterschiedlichen... zumindest was Dinge wie Geschmack (im Sinne Vorlieben) angeht...

Aber wenn jemand sagt, dass zum Beispiel die Sonne scheint, dann scheint die in dem Moment zwar nicht mehr genauso wie davor (also physikalisch betrachtet) und ein anderer mag des vielleicht auch anders "sehen" ... Fakt ist aber trotzdem, dass beide sagen würden "die Sonne scheint"... ist dass dann nicht real, also wirklich!?
Gespeichert
Devilman

Offline Offline

Beiträge: 370


E-Mail
« am: 04.06.2005 12:47:25 »

najo, das ist so ähnlich wie diese fragestellung:
Im urwald fällt ein Baum. Dabei erzeugt er ein Geräusch. Erzeugt er dieses Geräusch aber wirklich? Wenn niemand da ist, der es hört, hat der Baum dann wirklich ein geräusch verursacht? Immerhin wird das geräusch ja erst in unserem kopf wirklich!

Oder folgende Problematik:
Es gibt ein phänomen in der Natur, bei dem die schmerzrezeptoren von menschen ausfallen, bzw. garnicht erst entstehen. Diese menschen fühlen also nichts, auch keinen schmerz. Wenn sich solche leute zb an einer herdplatte verbrennen, spüren sie es nicht! Für sie existiert Schmerz nicht. Wie real ist er also?
Gespeichert

Koords: 500m bis zum Lidl und viel zu weit von der Uni weg
Sichtweite: 30cm bis zum Bildschirm
Flotte: einen schönen, weißen Fiesta Dreadnought
Cestus

Offline Offline

Beiträge: 1.194


Cestus


« am: 04.06.2005 12:56:49 »

Schmerz ist eine subjektive Empfindung - die Beschreibung für einen neuralen starken Reiz.

Ein Geräusch wiederum ist eine Schwingung von Luftteilchen, die natürlich auch vorhanden ist, wenn sie nicht auf einem Schwingungsfeld auftrifft, welches diese Luftschwankung umsetzt.
Gespeichert

[<@[tsN]kithiara> aber der große hasendödel ist total zerschlissen^^
<@[tsN]kithiara> hab damit immer recht großen spaß gehabt^^

no further comment needed
SC2 ID: XenoCes #648
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS