IceWars *wink* Community
23.05.2018 22:19:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schafsfußball-Liga V.666  (Gelesen 21348 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 06.03.2014 10:07:38 »

Kein Halbfinale in Sicht

Das Viertelfinale ist nicht abgeschloßen.
Es fehlt wenigstens 1 Spielbericht (2 bei Gleichstand nach diesen) von der dritten Paarung, von der vierten fehlen alle Spielberichte.


Weiteres folgt nach Inanspruchnahme des Notfallseelsorgetelefons. Oderso.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 06.03.2014 20:06:03 »

Auf ins Halbfinale

Nachdem nicht alle Schafschaften das Viertelfinale überstanden haben und trotz Fristverlängerung und anschließender Warterei noch immer keine Spielberichte vorliegen, hat das Turnierkomitee den Ausschluß beschlossen und sich für ein Nachrückverfahren per Los entschieden. 

Um allen Schummelein vorzubeugen wurde eine andere Glücksfee als das PrinzessinnenSchaf bestimmt, diese ist zwar nicht ganz so niedlich, tut aber ihren Dienst:

Zitat
[19:40:31] * Now talking in #icewars
[19:40:36] <Kelly> !d 3
[19:40:37] <ChanServ> Kelly: A 2 shows on the 3-sided die.


Da das 2-Spiele-und-bei-Unentschieden-noch-eins-System für arge Verwirrung gesorgt hat werden ab jetzt immer 3 Spiele gespielt.
Auch hier hilft die Glücksfee:

Zitat
[19:58:03] <Kelly> !d 2
[19:58:03] <ChanServ> Kelly: A 2 shows on the 2-sided die.
In Paarung 1 greift fährt der Zweitgenannte (Bingor) zwei Mal an zum Auswärtsspiel.

Zitat
[19:58:06] <Kelly> !d 2
[19:58:07] <ChanServ> Kelly: A 1 shows on the 2-sided die.
In Paarung 2 greift fährt der Erstgenannte (FloyD) zwei Mal an zum Auswärtsspiel.




Die Turnierleitung wünscht sich, dass die Spielberichte bis Samstag, 8.März 20:15 Uhr vorliegen.
Wünschen soll entsprochen werden Wink
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 07.03.2014 10:41:26 »

Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 07.03.2014 19:23:37 »

Schafstrainererziehung

Autoritär, Laissez-faire oder demokratisch?
Was wäre am allervielrichtigsten gewesen?


Die Turnierleitung startete das Turnier mit einer laissez-fairen und demokratischen Mischung. Die kleinen Schafstrainer durften eigenverantwortlich agieren in selbsterwählten Reihenfolgen und Zeitplänen innerhalb eines grob abgesteckten Rahmens.
Diverse Haltungen, Kommentare und Aktionen machten schnell deutlich, dass zuviel Freiraum nicht jedem Schafstrainer gut tat und der ein oder andere eine autoritärere Handhabung benötigte. Flexibel, wie die Turnierleitung nunmal ist, passte sie sich an und strich "laissez-faire" aus dem Wortschatz.  laissez-faire

Um die Fairness unter den Trainern aufrecht zu erhalten wurden auch Trainer, bei denen es nicht unbedingt soooo nötig war etwas autoritärer behandelt, wie solche, die es dringend nötig hatten. So gab es diverse Rundschreiben nach objektiven Kriterien. Manch einem Schaf halfen diese, manchem gefiel dies nicht und so gab es zwischen Dank, Geschimpfe, Ignoranz, Kooperation und Trotz jegliche Reaktionen.

Viele Schafe schrien nach mehr Mitbestimmung. Manche bestimmten einfach mit und setzten sich erfolgreich in Szene, generell war der Tenor sich im vorgegebenen Rahmen alleine bewegen zu wollen. Autorität war nicht gewünscht, permanentes Über-die-Schulter-schauen war für die Schäflein ein Gräul und so lehnten die Trainer dies ab.
Die demokratische Handhabung schien gut zu funktionieren. Jeder kannte die Rahmenbedinungen und konnte diese jederzeit einsehen. Einen Funken Autorität gewährte man, ob der Positionen, aber nicht zu viel, denn jeder war schon groß, hatte bereits seine eigene Schafschaft und wußte schon, wie man sich als Trainer zu verhalten hat.

Anfragen und Bitten wurden - demokratisch - mit einem Kompromiss gelöst, der nicht immer für alle Trainer ersichtlich war, den Trainern aber den Freiraum geben sollte, den sie benötigten.
Leider hat dies nicht immer geklappt und so schien ein Freiraum gelegentlich zu groß oder der Rahmen zu eng, Anpassungen waren nicht immer Möglich, alle Trainer hatten Termine, lustige, traurige und anstrengende Dinge zu erledigen und die Koordination der Schafschaften war nicht immer für alle einfach, die Autonomie aufgeben wollte dennoch Niemand und irgendwie wurde dennoch fast Alles möglich gemacht.

Nach diversen Geschäftsreisen, Klassenfahrten, Prüfungen, Arztbesuchen und Lebensorganisationen schien, wie schon gesagt, eine autoritärere Handhabung der gesteckten Rahmen nötig, bei eigenverantwortlicher Durchführung.

Die Turnierleitung versagte in der Trainererziehung kläglich, als sie einen Aufschub für die Abgabefristen der Spielberichte versuchte kompromissbereit zu lösen:
Gewünscht war ein Aufschub von 25 Stunden, gewährt wurden nur 19 Stunden. Diese Diskrepanz von 6 Stunden schien vertretbar, da ein nötiger Spiel-abend in diesen Stunden vorhanden war und die Zeitspanne zum abschicken der Spielberichte vorhanden hätte sein dürfen. Die Redaktion wiederum freute sich, nur etwas Mehrarbeit und nicht viel Mehrarbeit aufgedrückt zu bekommen - wie das in einem Kompromiss eben so läuft.
Leider verschätze sich die Turnierleitung und erhielt nicht, wie gewünscht und erwartet die Spielberichte innerhalb der gewährten Nachfrist. Die nicht gewährte Wunschfrist wurde hoffnungsvoll abgewartet aber auch in dieser Zeit passierte nichts.
Nach einer Debatte mit dem Turnierleitungskomitee wurde Stunden später für die Situation eine Lösung gesucht.
16 Stunden nach (verlängertem) Fristablauf wurde kritisiert, dass die Handhabung nicht autoritär genug, die Konsequenz zu autoritär und die Lösung unfair war.
Zur Verarbeitung all dieser Informationen benötigte die Redaktion eine längere Kaffeepause, weswegen die Morgenausgabe leider ausfallen musste.

 
Die Turnierleitung bedauert die Unzufriedenheit über die Situation und eventuell fehlerhaftem (Nicht-)Eingreifen.

Weiterhin wird gehofft, dass die verbliebenden Turnierteilnehmer fristgerecht agieren und es keine weiteren Beschlüsse des Turnierkomitees bedarf.
Die Situation im Halbfinale bleibt wie sie ist.




Wir hoffen auf ein faires, sowie reibungsloses Halbfinale, Spiel um Platz 3 und Finale.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 08.03.2014 06:10:26 »

gefüllter Seepferdchenkuchen!

Auch den im Viertelfinale ausgeschiedenen Turnierteilnehmern sollte eine kleine Aufmerksamkeit zukommen und so wurde lange überlegt, was den Versagern Ausgeschiedenen wohl gefallen könnte.
Da die Turnierleitung in einem anderen Leben vielleicht Konditormeister geworden wäre und die Idee der gefüllten Seepferdchentorte extrem spannend fand, mußte diese Idee dringend aufgegriffen werden.

So gibt es also gefüllte Seepferdchentorte für Alle!



extrem sehr tolle Seepferdchentorte!



Natürlich handelt es sich hierbei eigentlich um eine Eistorte. Aus technischen Gründen werden Teile in flüssiger Form ankommen, wir bitten dies zu entschuldigen.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 08.03.2014 21:31:45 »

Spiel um Platz 3:

Es ist entschieden: Aus den vier verbliebenen Schafschaften des Turniers haben sich die beiden besten fürs Finale herauskristalisiert.
Das bedeutet auch, dass die zwei Schafschaften die nun knapp das Finale verpassten und sich um Platz 3 streiten können ebenfalls bekannt sind.


Bingor fährt zwei Mal zu Snorri zum Auswärtsspiel, Snorris Team demnach nur ein Mal zum Auswärtsspiel wie unsere Glücksfee ermittelte:
Zitat
[21:09:45] <Kelly> !d 2
[21:09:45] <ChanServ> Kelly: A 1 shows on the 2-sided die.


Wir wünschen beiden Schafschaften viel Glück im Versuch noch einen Platz auf dem Treppchen abzustauben.

Die Tiere von Trainer Bingor gehen hier als Favoriten ins Feld.
Nachdem das Ausscheiden aus dem Turnier schon für die Schafschaft von Snorri bedrohlich nah war, hatte man diesen Schafen schon für das Halbfinale nicht mehr viele Chancen ausgerechnet. Hinzu kam der unglückliche Umstand, dass das eingespielte Kader bereits auf dem Weg nach Hause war und ein Umbuchen der Reise für die Snorri Corp undenkbar war. Daher mußte die Nachwuchsschafschaft gegen das Team um Trainer FloyD antreten, hatte aber keine Chance. Wir werden sehen ob die jungen Schafe sich überraschend gegen die Schafschaft von Trainer Bingor durchsetzen können oder der Favorit dieser Partie sich bestätigt.



Die Spielberichte sind bis Dienstag, 11. März um 8:00 Uhr bei der Turnierleitung einzureichen.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 09.03.2014 05:42:50 »

Das große Finale!

Die Finalisten: Frau Sorglos und FloyD

In der Gruppenphase schafften es beide Teams an die Spitze ihrer Gruppentabelle. Auf den ersten Blick scheint es, als sei die Schafschaft von Susi in der Gruppenphase schwächer gewesen:
Zitat
FloyD   14   16   48:45
Frau Sorglos   14   15   46:43
Jedoch lag sie ebenso 2 Punkte vor dem Gruppenzweiten, wie das Team von FloyD. Beide waren im Vergleich in ihrern Gruppen mindstens gleich stark! Beide hatten drei Tore mehr geschoßen als kassiert.

Seit der Gruppenphase haben Susis Schafe deutlich aufgetrumpft und auch der erhebliche Fanblock am Rande des sorglosen Sheepse Fussballfeld kann sich sehen lassen!
In der zweiten Turnierphase konnte die Schafschaft von Frau Sorglos deutlich mehr Punkte machen und kann ein besseres Torverhältnis vorweisen als die Schafe von FloyD:
Zitat
10 Susi 26:23
8 FloyD 24:22

Die Tendenz ist hier ganz deutlich!
Insgesamt hat Team Sorglos mehr Punkte in diesem Turnier geholt und auch weniger Gegentore kassiert.
Zitat
25 Susi 72:66
24 FloyD 72:67
Wer sein Fähnchen nicht im richtigen Fanblock schwänkt ist mindestens selber Schuld.

Auch für diese Partie wurde die Glücksfee unter den Augen von 27 kritischen Zeugen bemüht.
Zitat
[21:45:04] <Kelly> !d 2
[21:45:04] <ChanServ> Kelly: A 2 shows on the 2-sided die.
FloyD muß demnach 2 Mal zum Auswärtsspiel, Team Sorglos fährt nur für 1 Spiel aus dem heimatlichen Stadion.

Die Glücksfee atmete erleichtert auf, als ihr mitgeteilt wurde, dass dies die letzte Losung war, da sie direkt nach der Losung einen überraschenden Nervenzusammenbruch erlitt. Oderso.
Zitat
[21:48:28] <ChanServ> Sorry, a 3 shows on the 2-sided die.
[21:49:37] <Sauron> ist wohl auf dem rand stehen geblieben



völlig unparteiische Turnierleitung - leider nicht unsere



Die Spielberichte müssen der Turnierleitung bis Dienstag, 11. März, 18 Uhr vorliegen.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 09.03.2014 20:47:40 »

Hasiversums Next Top Schafsfußballchampion

Die finale Phase ist gestartet, alle Wimpeln stehen auf Sieg, nur für wen weiß noch niemand. Wer wen vom Siegertreppchen schubbst ist auch noch völlig unbekannt. In der Redaktion kann schon vor Aufregung keiner mehr schlafen!
Denn jeder weiß: Nur eine kann Hasiversums Next Top Schafsfußballchampion werden! Nur eine kommt auf den Titel unserer Sonderausgabe und nur eine kann Preise im Wert von:
7.385.000 Eisen
1.997.000 Stahl
890.000 vv4a
125.000 Eis
22.500 Wasser
345.000 Energie
gewinnen! Und natürlich kann auch nur eine einen Monatsvertrag bei Artefaktbase Alpha gewinnen und nur eine kann sich über einen 96 neuen Opel Adam Gorgol freuen!
Und nur eine erhält zudem
9 knuffelige Eisbärchis
1 Kolpor
105 gut im Futter stehende Kamele
24 putzige Waschbären
und 4 Seepferdchen!
Ausserdem stehen für die Gewinnerin
9 Gatling
2 Eraser
15 Vendeta
3 Crawler
3 Big Daddys
6 Kronk
und 12 Zeus bereit!
Das ganze wird mit einem leckeren KaBa-Getränk in der Geschmacksrichtung Alpha abgerundet!

Also nicht vergessen: Nur eine kann Hasiversums Next Top Schafsfußballchampion werden!


Vorjahressiegerpreisabholer


*weiblich klingende Formulierungen lassen keine Rückschlüsse auf das Geschlecht der Gewinnerin zu!
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 10.03.2014 05:51:17 »

Niemand geht leer aus!

Nur eine kann Hasiversums Next Top Schafsfußballchampion werden und nun sind alle Andern traurig!
Den Titel zu ergattern ist natürlich das Größte und den kann wirklich nur eine haben! Fast genau so toll ist natürlich der Preis. Und wenn man den auch nicht haben kann, dann ist man gleich noch mehr traurig.

Damit keiner der knappen-nicht-Gewinner zu dolle traurig sein muß gibt es etwa 2/3 des bereits in der gestrigen Abendausgabe ausführlich aufgelisteten Preises für den zweiten Platz und etwa 1/3 für den dritten Platz.

Der 4. Platz bekommt immerhin ein Trostpflaster von 22k verschiedener Ressourcen und 18 Fahrzeuge verschiedenster Baureihen, die nach dem Geschenkkörbeschnüren einfach so über waren, aber zu schade zum wegwerfen.




Diverse (schlechte) Fußballschafe möchten in siegreichere Schafschaften wechseln. Eine unbestimmte Anzahl der Spielerschafe kann den ersten vier Plätzen daher jederzeit aufs Auge gedrückt werden!
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 11.03.2014 10:08:34 »

Ab aufs Treppchen

Die Spiele um Platz 3 sind beendet, der letzte Treppchenplatz ist ermittelt.

Nach dem Auswärtsspiel der Snorri Corp. ergatterte diese ihren ersten Punkt.
Doch schon im zweiten Spiel wendete sich das Blatt als Bingors Schafschaft einen überragenden 4:3 Sieg errung, ganze 2 Punkte machte und zudem noch mit einem besseren Torverhältnis darstand.
Im letzten Spiel gelang es der bingorschen Schafschaft nicht an ihren Erfolg anzuknüpfen, oder wenigstens das Torverhältnis zu ihren Gunsten zu erhalten und das Team der Snorri Corp gewann mit 4:3 ihr letztes Heimspiel.

Damit liegen beide Schafschaften mit 11 Toren auf Augenhöhe, Snorri konnte jedoch 3 Punkte machen, während Bingor nur 2 erspielte.

Die Snorri Corp schaffte also den Sprung aufs Siegertreppchen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Schafschaft von Bingor blieb zumindest bis zum Ende im Turnier und konnte auch hervorragende Leistungen zeigen. Daher gibt es, wie bereits erwähnt, auch hierfür ein kleines Trostpflaster.
Etwas besser trainiert ist da beim nächsten Mal sicher der Sieg drin, Potential war da!



angekündigte Trainingsmethoden für die Zukunft


Die Turniersiegerin wird in der nächsten Ausgabe gekürt.
Gespeichert


Kelly
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.955


PinguinPrinzessin


« am: 11.03.2014 20:48:49 »

Frauenfußball setzt sich durch!

Schon vor geraumer Zeit, als vom Tabellengerangel in Gruppe E berichtet wurde war klar: Frauenfußball setzt sich durch!
So ist es kein bisschen verwunderlich, dass Frau Sorglos ihre Leichtigkeit beibehielt und ihre Schafschaft mit Elan und purer Spielfreude die Gastmannschaft im ersten Spiel vom Platz fegte!
In der zweiten Partie spielten die sorglosen Schafe weiter gut, schienen aber im Auswärtsspiel ohne ihren Fanblock nicht ihre beste Leistung zeigen zu können. Immerhin brachten sie in dem Spiel einen Punkt nach Hause.
Nachdem die Schafschaft wußte, dass das Turnier, egal wie das letzte Spiel ausgehen möge, gewonnen war, ließen sie die Schafschaft von Trainer FloyD auch mal gewinnen und begossen ihren Triumpf mit Unmengen Wein. Die Siegerin stand daher leider nicht für einen Kommentar zur Verfügung.

Mit 3:2 Punkten kletterten die sorglosen Schafe an die Spitze und verdienten sich ihren Titel!
Herzlichen Glückwunsch dazu!




zu tief ins Glas die Flasche geschaut


Rechtfertigungen eines Verlierers: "Und Susi habe ich nur gewinnen lassen, weil mich sonst alle gehasst hätten." sagte ein Trainer, der es nicht ins Finale geschafft hatte.
Natürlich ist das Quatsch. Susis Schafe sind unbesiegbar. Mindestens!
Gespeichert


Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS