IceWars *wink* Community
21.02.2018 16:07:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: -=SC=- gegen JKA  (Gelesen 6986 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Der Kiesch

Offline Offline

Beiträge: 1.640

kein Acc atm


« am: 22.07.2013 22:31:29 »

Zur gleichen Zeit, weit weit entfernt in einer anderen Galaxis:

Verschlafen rollte sich der Kiesch aus seinem Bett (na ja, eher ein übergroßes Katzenkörbchen). Irgendetwas stimmte nicht. Nur was? Luftbefeuchter? Nein... alles schön feucht und kühl... hmm... Da vernahm er ein leises jaulen. Aus dem Nebenzimmer. Hastig stürmte er nach nebenan und sah nach seinem Schneeschuhhasen. Ganz erbärmlich wimmernd lag er in der Ecke. Das konnte nur eins bedeuten: Irgendetwas war mächtig faul.
Dazu sei gesagt, dass der Schneeschuhhase, zumindest der Lepus intergalacticus vulgaris - nicht zu verwechseln mit dem Lepus americanus - sehr empfindlich auf Störungen in der Macht reagieren. Irgendetwas großes lag also in der Luft. Sofort kontaktierte Kiesch die Raumüberwachung.
"Besondere Vorkomnisse?"
"Nein, Sir. Alles ruhig."
"Ganz sicher?"
"Ja Sir. Nur JKA sendet mal wieder merkwürdige Funkmeldungen. Überfälle durch Katzen und Eichhörnchen. Jetzt drehen die Jedis völlig am Rad... äh.. SIR."
Kiesch überlegte. Man kannte das von JKA das hier und da merkwürdige Funksprüche kamen... und sowieso waren die etwas anders, aber... Irgendetwas musste ja die Störung der Macht ausgelöst haben... Katzen und Eichhörnchen? Sehr merkwürdig das alles...
"Senden Sie eine unbemannte Spiondrohne aus zur Raumüberwachung bei den Jedis."
"Aye Sir."
Mit einem unguten Gefühl im Magen legte sich Kiesch wieder schlafen.

_______________
Disclaimer:
Mit freundlicher Genehmigung von Bettina / Inori.
Gespeichert

Aus HSINCs großer Rede zur Lage der Nation:
Zitat
[22:29]   HSINC^weg: ich sags so wie es ist, es wird keine evo6 geben

Psyc sieht alles - gleich 2 mal !!!  Shocked  Shocked

Keule:
Zitat
die suppe hat angst vor echa und springt deshalb so hoch wie der dunkle Lord es will

Ein Leben ohne Icewars ist zwar möglich, aber sinnlos.
Master199

Offline Offline

Beiträge: 1


« am: 29.07.2013 23:31:36 »

Irgendwo im Nirgendwo wunderte sich ein namenloser Handlager über die lustigen Bilder die über seinen Bildschirm hüpften,"Commander, ich befürchte wir haben eine Fehlfunktion in unseren Scannern, ich sehe auf meinem (CRT) Monitor lauter Katzen und Eichhörnchen"
Der Commander saß gelangweilt in seinem gemütlichen Sessel "Eröffnen Sie im Bugtracker ein Ticket und weisen Sie es der Ingeneursabteilung zu, die sollen demnächst mal das komplette System warten, hat man sowas schonmal gehört Katzen und Eich...", der Commander lies den Satz offen und schlurfte zum nächsten Terminal. Irgendwo hatte er eine Mitteilung gelesen das es auf irgendeinem Planeten zu einem Problem mit diesen putzigen Tierchen kam. "Hm, mehrere Jedis, hatten vor kurzem Nachrichten auf dem Notfallkanal ins Netzwerk gespeist, das einige Planeten von einer Horde wilder Katzen und fieser Eichhörnchen heimgesucht wurde", "Habe selten einen solchen Mumpitz gelesen", murmelte er. "Weckt sicherheitshalber den Chef, falls da wirklich Katzen und Eichhörnchen kommen sollten, haben wir ein Problem!"
"Warum?" fragte der Handlager.
*dramatischer 60er-Jahre Sound und das Bild zoomt auf den Kopf des Commanders*
"Er ist Allergiker!"
to be continued!
Gespeichert
Der Kiesch

Offline Offline

Beiträge: 1.640

kein Acc atm


« am: 30.07.2013 10:27:41 »

*edit Rechtschreibkorrektur da sich meine Freundin grad über mich lustig gemacht hat wegen der Rächtschreibpung*

[RPG]

Das schellen des Interkomm weckte Kiesch aus einem unruhigen Schlaf. Ein kurzer Blick auf die Uhr. Nachts um 4.
"Was gibts?" brummelte er ins Komm ohne die Bildverbindung einzuschalten.
"Sir, das müssen sie sich ansehen. Die Bilder der Spionagedrohnen!"
Mit den Worten "Ich bin in 15 Minuten in der Kommandozentrale." beendete Kiesch die Verbindung.
Was konnte nur so wichtig sein an den Berichten, dass man ihn nachts weckte. Schnell sprang er noch unter die Dusche um zumindest ein bisschen wach zu werden - auch wenn das ein absolut unnatürlicher Zustand morgens um 4 war. Es funktionierte auch leidlich gut. Allerdings würde er wohl noch einen oder zwei Kaffee brauchen bis er wirklich wach war. Schnell noch in die einfache Uniformkombi geschlüpft - er hatte nie Wert auf Pomp gelegt, trotz seines Amtes als Administrator und so war es eine schlichte grüne Uniform, wie sie auch in der Flotte üblich war - und ab in die Zentrale.

"Also, was war jetzt so wichtig?"
Der Orter - Adama? Adams? - genau Adams war sein Name. Junger Bursche. Frisch von der Akademie. Jedenfalls lies er sich nicht aus der Ruhe bringen und spielte wortlos eine Aufzeichnung ab. Viel gab es dazu auch nicht zu sagen. Die Bilder allein waren schockierend genug. Horden marodierender Katzen - und Eichhörnchen - fielen über JKA Planeten her. Die Kamera zoomte auf eine Katze näher heran. Das Fell war völlig verfilzt, die Augen blutunterlaufen und glänzend vor Blutdurst. Offensichtlich waren die sie mit Drogen voll gepumpt und ausgehungert. Kampfkatzen als Waffe.
"Das ist..."
Kiesch konnte nicht fassen was er da sah.
"Wer..."
"Wir haben eine zweite Aufzeichnung vom Aussetzen auf einem anderen Planeten. Sehen sie."
Auf der zweiten Aufnahme war zu sehen, wie aus einem großen Schiff tausende Katzen und Eichhörnchen strömten. Langsam drehte sich die Kamera um das Schiff und schließlich konnte man an der Seite eine große Aufschrift sehen. "Sirius Corp".
"Das ist doch nicht zu fassen! Die Sirius Corp! Das kann doch nicht sein."
Neben seiner Wut über den Missbrauch von Katzen zu Kriegszwecken - Eichhörnchen na okay, aber Katzen - traf ihn auch die Erkenntnis das er gegen die Sirius Corp nicht viel würde ausrichten können. Der galaktische Herrscher HSINC hatte nunmal die macht über Raum und Zeit und konnte aus dem nichts Flotten entstehen lassen. Kieschs eigene Forscher hatten daran auch gearbeitet, aber waren zu keinem Ergebnis gekommen, wie er das anstellte. Er würde wohl an HSINCs menschlichkeit appellieren müssen.

"Öffnen sie einen Kanal zum galaktischen Herrscher."
[/RPG]

Ich als schockierter Kilrathy fordere die sofortige Einstellung der Abrichtung von Katzen - noch dazu mit Drogen vollgepumpt und verwildert (!) - zu Massenvernichtungswaffen. Weiterhin fordere ich die Resozialisierung der bisher ausgebildeten Katzen und deren Wiedereingliederung in das öffentliche Leben. Auf eine offizielle Entschuldigung für dieses unsägliche Vorgehen werde ich verzichten, allerdings wäre eine solche anständig.

Sollten diese Forderungen nicht erfüllt werden, drohe ich hiermit mit weiteren RPGs. Seid also gewarnt. Eventuell sogar mit Gedichten (und wer meine Gedichte kennt sollte gewarnt sein).

gezeichnet Kiesch aka Schneeschuhhase
aus dem RL auferstandener Kilrathy
*in inoffizieller Funktion als RPG Schreiber*


« Letzte Änderung: 31.07.2013 17:34:57 von Der Kiesch » Gespeichert

Aus HSINCs großer Rede zur Lage der Nation:
Zitat
[22:29]   HSINC^weg: ich sags so wie es ist, es wird keine evo6 geben

Psyc sieht alles - gleich 2 mal !!!  Shocked  Shocked

Keule:
Zitat
die suppe hat angst vor echa und springt deshalb so hoch wie der dunkle Lord es will

Ein Leben ohne Icewars ist zwar möglich, aber sinnlos.
Pythi

Offline Offline

Beiträge: 121


Pythi


« am: 31.07.2013 16:54:21 »

Zitat

An die nächste Mahlzeit denkend kehrt Igor, getreuer Helfer des Meisters, gerade den Marmor schimmernden Platz des Denkatoriums. "Ein neuer Besen wäre auch mal nicht schlecht. Chemiebetrieben, VV4A verstärkt, von der Stiftung Kylraati-Test mit der Gesamtnote Sehr gut (1,2) bewertet - der Kehrmeister 2400. Dann wäre Meister Pythi noch zufriedener."

Noch während Igor darüber grübelt, wie er seinem Meister der Zahlen 899,99 Credits (inkl. Versandkosten) abringt, übertönt die schrille Sirene des Ungezieferalarms das sanfte Surren der Ventilatoren.
"moep moooep," - "moep moooep"
"Weltraumschaben hatten wir doch erst letzte Woche. Schon wieder JubbJubbs? Nein, das kann nicht sein."

Schnell wie der Wind (Windstärke 0,2) hinkt Igor, sein linkes Bein hinterher schleifend während sein Buckel auf und ab wippt, über den algebraischen Platz, als ihn eine 8 Kilo schwere Dreifarben-Katze im Gesicht trifft und ihm eine kräftige Kratzspur verpasst. Außer sich und voller Schrecken findet Igor schließlich Meister Pythi, den mathematischen Taktiker, in der Bibliothek der tödlichen Wissenschaften.

"Meister, Meister. Sie setzen biologische Waffen ein. Pelzige biologische Waffen. Es regnet Katzen und Hunde."
   
Zitat
Daisy (2:28:5) Titiwu (2:19:4)
wa-na-ka 31.07.2013 18:13:39 - 02:10:21 Angriff

Candice (2:29:6) Titiwu (2:19:4)
wa-na-ka 31.07.2013 18:28:15 - 02:24:57 Angriff

"Ich weiß Igor. Und sie lechzen nach Blut, wie ich den Wunden deines Antlitzes entnehmen kann."
Der Meister grübelt.

"Dreifarbenkatzen mit Spezialkampftraining. Rostbraune Zwergpinscher mit buschigem Schwanz und einer Vorliebe für Nüsse. Die Sache ist ernster als wir dachten."
Der Meister geht ein paar Schritte.

"Zuerst trifft es die Alten und die Schwachen. Dann die Katzenhaarallergiker und dann die Pollenallergiker, wie uns Master199 vom Außerposten meldet."

Während Igor nervös überlegt, wie lang das Dachfenster der Bibliothek dem Kleintierhagel noch standhalten wird, überkommt ihn die Unruhe.
"Meister, was sollen wir tun?" - "Hinke, Igor, hinke! Überbringe dem Jonischen Oberkommando folgende Empfehlung: Zunächst gilt DefCon 2,3 ab Sternzeit 7812Komma12. Das Nachtflugverbot für Pollen gilt ab sofort!"

Der Meister ringt mit seinem Gewissen. "Aber das wird nicht reichen," murmelt er. Nach langem Zaudern befiehlt er Ugor, dem Stellvertreter Igors:
"Kontaktiere Odysseus und Inori! Hole mir rosa Klingonenblut von der Wookie-Heimatwelt Kashyyyk aus dem Tiefkühler, unterste Schublade."

"Wir wecken Aristoteles wieder auf."


... to be continiueded ... wenn es uns dann noch gibt ...
« Letzte Änderung: 31.07.2013 22:10:40 von Pythi » Gespeichert

Pythi

Offline Offline

Beiträge: 121


Pythi


« am: 08.08.2013 03:28:31 »

Zitat

"Meister, Meister" - Igor ist ganz außer Atem - "Es ist etwas Schreckliches passiert! Ihr müsst kommen." Pythi, der mathematische Taktiker blickt mürrisch auf, ist er doch bereits seit Stunden in Hagenbecks Kleintier Lexikon vertieft, um die Schwachstellen des rostbraunen Buschschwanzzwergpinschers und der Dreifarbenkatzen für seine Pläne nutzbar zu machen.

"Was denn diesmal," lässt Meister Pythi seinem Diener deutlich dessen Zorn spüren. "Nun ... " - in dem Moment bleibt Igor mit dem linken Fuß, den er sonst hinterherzieht, an einer Treppenstufe hängen und stürzt. "Mein Hasengott, ich möchte einmal mit Profis arbeiten. Sprech, Igor!", raunt der Meister seinen Untergebenen an.

Igor jappst immernoch halb benommen. "Aristoteles, Meister, euer geliebter Ari. Wir erweckten ihn mit euren Zutaten und er ... " - Überraschenderweise verfliegt die schlechte Laune des Meisters der Zahlen plötzlich. "Ach, mein kleiner Ari. Draki schenkte mir ihn einst. So ein Hundopus war schon seit jeher der beste Freund des Menschen unter und über Wasser. Er apportiert mit acht Armen. Wie kann man so etwas nicht liebhaben. Wo ist Ari nun, Igor?"

Igor setzte sich endlich und führte mit ängstlicher Mine fort. "Nun, das Klingonenblut schien mir von Anfang an zu dunkel sein. Wir erweckten Ari nicht nur. Er wuchs und wuchs und wuchs. Wir warfen ein paar Stöckchen, doch er wuchs weiter. Und mit ihm sein Hunger. Er verschlang Ugor mit einem Bissen. Ich konnte grade so entkommen." Der Meister grinst triumphierend. "Ist der Ari immernoch auf dem Planeten seiner Erweckung?" - "Seht selbst, Meister," spricht Igor mit brüchiger Stimmte und reicht Pythi das Weltraumteleskop.

"HAR HAR HAR HAR HARRRRRR." Der Meister setzt eine teuflische Mine auf. "Das Blut war nicht klingonisch, sondern vom Hasengott selbst. Mein Plan hat funktioniert. Des Universums gigantischster Hundopos aller Zeiten von der Größe eines Planeten kreist nun im System 2:110. Damit knacken wir HSINCs Verteidigung." Pythi grunzt siegessicher. "Igor, auf zum Pythimobil und vergiss den Kettenschlüssel nicht!"

"Befreit den Kraken!"


... to be continiueded ... wenn es uns dann noch gibt ...
« Letzte Änderung: 13.08.2013 18:02:48 von Pythi » Gespeichert

Pythi

Offline Offline

Beiträge: 121


Pythi


« am: 13.08.2013 18:02:32 »

Zitat

"Wollt ihr das wirklich tun Meister?", fragte Igor leise, während sein Buckel vor Angst bebte.

Mit einem leisen Klick löste Pythi das eisengeschmiedete Schloss und beantwortete somit die Frage.

"Wuffblubber," schallte es durch die Weiten des Weltraums.

Ari, der gigantischte Hundopos des Hasiversums, war nun auf dem Weg zur Zentrale der Sirius Corporation.


... to be continued ...
« Letzte Änderung: 13.08.2013 18:03:09 von Pythi » Gespeichert

don don

Offline Offline

Beiträge: 14



« am: 08.12.2013 16:37:48 »

*Newsflash Intro*

Guten Abend liebe IW Gemeinde wir unterbrechen unser Programm für einen Newsflash aus Gala 2 und schalten nun live zu unserer Reporterin vor Ort.

*Schaltung zur Außenstelle*

Guten Abend wir von GINI befinden uns hier vor dem großen Jeditempel und uns wurden unfassbare Neuigkeiten zugespielt. Angeblich finden im kleinen Ratssaal der Jedis gerade heftige Debatten über die Kriegstaktik für den Konflikt mit SC statt. Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war gibt es einen Richtungsstreit unter den Jedis. Der Block Indigener Erimitierter Rattenfänger möchte eine etwas aktivere Rolle im Krieg einnehmen. Dies scheiterte aber bisher an der stoischen Ruhe und der unbeirrbaren Haltung der alten Jedis. Einer der Ältesten kam sogar mit einer Gartenharke zu der Debatte. Ob dies in Zukunft als Waffe eingesetzt oder ein anderes Symbol der Macht ist konnte uns bis jetzt noch niemand beantworten. Wir haben bereits unser Recherche Team in die große Bibliothek geschickt um mehr über die Gartenharke zu erfahren und informieren Sie Sobald wir mehr wissen und nun zurück ins Studio.
Lasmi Randa den Sevillja für GINI.

*Zurück im Studio*

Nachdem wir nun noch keine weiteren Informationen haben zeigen wir in der Zwischenzeit eine Dokumentation über die Entwicklung der Jedi-Kampfstile "Der mit dem Wolf tanzt" und "Der kniende Buddha"
Gespeichert

An denjenigen der mir an der Hüpfburg die Schuhe versteckt hat - Werd Erwachsen !
don don

Offline Offline

Beiträge: 14



« am: 08.12.2013 23:31:27 »

*Newsflash Intro*

Guten Abend es gibt eine kurzfristig anberaumte Pressekonferenz der Jedi Führung und wir schalten jetzt sofort dorthin wo der HP der JKA gerade eine Erklärung verkündet.

*Schaltung zum Pressekonferenzraum der JKA*

.... und wir haben mehrheitlich beschlossen unsere traditionelle Kampftaktik nicht zu ändern und beim Krieg gegen SC auf unsere Macht zu vertrauen um diesen Konflikt für uns zu entscheiden. Wir wollen nicht verhehlen dass unsere junge Garde nicht mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit die uns geboten ist bei der Sache dabei ist. Wir haben uns deshalb entschlossen unsere Jungen Meister als Bestrafung ehm Motivation zu einem Weiterbildungskurs für Meditation und Demut ins Outer Rim bei unserem Häuptling Ohne Grenzen zu schicken damit Sie wieder auf den erleuchteten Weg der Macht zurückfinden.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ich muss jetzt wieder zurück in meinen Garten.

*Zurück im Studio*

Ja liebe Zuseher wie Sie selbst gesehen haben war dies wieder eine kryptische Verlautbarung der JKA und wir fragen gleich mal unseren Experten wobei er mir gerade signalisiert dass Er auch keine Ahnung hat. Gut naja dann setzen wir wieder unser Programm fort mit der Dokumentation "Methan - Die Energie der Zukunft"
Gespeichert

An denjenigen der mir an der Hüpfburg die Schuhe versteckt hat - Werd Erwachsen !
don don

Offline Offline

Beiträge: 14



« am: 09.12.2013 09:18:22 »

*Newsflash Intro*

Wir befinden uns hier auf der Hyperraum-Umgehungsstraße 42 kurz vor der Ausfahrt Magrathea West und wieder können wir von GINI Unglaubliches berichten. Hinter mir sehen Sie den unbeschädigten Bus der die Jungen Meister der JKA zu einem Seminar bringen sollte nun aber seit über 90 Minuten hier am Straßenrand steht. Ich durfte gerade mit dem Senior Busfahrer der JKA sprechen der als einziger Augenzeuge berichten konnte von den unfassbaren Ereignissen der letzten Stunden. Ich bitte Sie aber die Aussagen mit Vorsicht zu nehmen da der SB unter Schock steht.

Angeblich und ich sage hier mit Absicht angeblich ging der Motor plötzlich aus und als der Bus zum Stillstand gekommen ist näherte sich ein helles weißes Licht dem Bus. Die Jungen Meister griffen sofort zu Ihren Lichtschwerter und gingen in die Verteidigungsposition. Je näher allerdings das Licht kam umso klarer wurden die Konturen und es zeichnete sich ab dass es sich um eine junge Frau mit goldenen Haaren handelte. Die Jedis ließen alle Ihre Lichtschwerter sinken und starrten die Frau in Ihrem langen weißen Kleid an. In Ihrer Hand hielt Sie so etwas wie einen Zauberstab. Als einer der Padawane schließlich aussprach was alle dachten und fragte ob es das Christkind sei lächelte die Frau und hinter Ihr erschien ein Schlitten. Sie deutete auf den Schlitten und alle bis auf den Busfahrer folgten Ihr und der Schlitten verschwanden mit einem lauten plopp.

Sie sehen selbst werte Zuschauer eine unfassbare Geschichte den wie wir alle Wissen gibt es keine Christkind und der Busfahrer versuchte uns offenbar einzureden der Weihnachtsmann habe die Jedis mitgenommen. Da er auch bei mehrmaliger Nachfrage bei der Geschichte blieb führt die SC gerade eine Alkohol und Drogenkontrolle durch und nun zurück ins Studio.
Lasmi Randa den Sevillja für GINI.
Gespeichert

An denjenigen der mir an der Hüpfburg die Schuhe versteckt hat - Werd Erwachsen !
don don

Offline Offline

Beiträge: 14



« am: 09.12.2013 20:58:32 »

*Newsflash Intro*

Guten Abend liebe IW Gemeinde, wir wurden offiziell informiert das die JKA in Kürze wieder eine Pressekonferenz abhalten wird.Wir schalten diesmal live und bereits vorher in den Pressekonferenzraum der JKA um nicht wieder den Anfang zu verpassen.

*Schaltung zum Pressekonferenzraum der JKA*


*tuschel tuschel* nein unmöglich *wisper* das Christkind ist auf Urlaub *tuschel* sicher SC dahinter  *räusper* Wir begrüßen die Presse und angeschlossenen Rundfunkanstalten auf einer dringlichen PK der JKA. Wir möchten vorab verlauten das wir auf diesen Affront und Angriff auf unsere Jungen Meister mit aller Härte und mit der einzigen möglichen Reaktion reagieren die SC und wir gehen davon aus dass da SC dahinter steckt versteht. *weinerliche Stimme* Bitte Bittttte Biiiiittttttteee mimimi wir wollen unsere Jedis wieder zurück und machen auch alles was Ihr wollt 111!!! *snief* *räusper* Wir haben noch kurz Zeit und möchten nun Fragen der Presse beantworten.

Wo ist eigentlich der altehrwürdige Meister Joni der sonst immer die PKs leitet?
Der ist auf einer geheimen Sondermission im Dagobah-System und im Moment unabkömmlich.

Ist der Busfahrer vertrauenswürdig?
Bis jetzt ja. Er war Busfahrer bei den Jonas Brothers und suchte nun einen ruhigeren Arbeitsplatz.

Warum glauben die Jedis nicht dass es doch das Christkind war?

Dafür gibt es keine glaubwürdigen und belastbaren Fakten und das Christkind ist wie wir wissen auf Urlaub.

Aber der Weihnachtsschlitten würde doch auch dafür sprechen?
Sehen wir nicht so und einen Weihnachtsschlitten hat noch keiner gesehen und fällt wohl eher ins Reich der Mythen und Sagen.

Aber der Weihnachtsmann ..
Papperlapapp der ist beschäftigt und hat andere Sorgen. Ich sag nur Gewerkschaft.

Könnte es Santa Cl.....
Den gibt es nicht und hört jetzt endlich damit auf es war SC und niemand sonst - wir haben ja auch Krieg mit SC.

Was wird die JKA jetzt tun?
Wir ziehen uns in den allerheiligsten Zengarten zurück und werden darüber beraten ob wir einen Ausschuss einsetzen der darüber beraten soll wie die weiteren Beratungen am besten beraten werden.

Stimmt es dass die JKA Deffanlagen baut?

Nein niemand hat vor eine Mauer zu bauen.

Die Arbeitsbedingungen und Führungsstil  in den orbitalen JKA Werften sollen ziemlich deprimierend und frustrierend sein?
Wir müssen vehement und energisch widersprechen. In unseren Werften herrscht eine tolle und freundlich Atmosphäre. Wir haben sogar eigene Büros bei unseren Planis für die Gewerkschaftsvertreter.

Stimmt es das alle JKA Schiffe nur aus Pappe bestehen?

*schnauf* Nein, unsere Schiffe bestehen nicht aus Pappe.

Warum sind die Jedis dann mit dem Bus gefahren?
Nachdem es keine sinnvollen Fragen mehr gibt beenden wir diese Pressekonferenz und warten auf die Lösegeldforderung.von SC.
« Letzte Änderung: 09.12.2013 21:00:36 von don don » Gespeichert

An denjenigen der mir an der Hüpfburg die Schuhe versteckt hat - Werd Erwachsen !
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS