IceWars *wink* Community
26.05.2018 07:59:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Erbschuld  (Gelesen 4927 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Striddl

Offline Offline

Beiträge: 1.608



« am: 26.01.2013 19:18:43 »

Es ist ja mittlerweile hinlänglich bekannt, dass in Deutschland fast jeder Bürger ein Antisemit von Herzen ist. Diejenigen, die ganz besonders gut darin sind, bekommen das im Zweifelsfall sogar von diversen Organisationen oder selbsternannten Experten (auf dem Gebiet des Expertentums) amtlich bescheinigt.

Und die Ausländerfeindlichkeit der Deutschen erst ... - aber das versteht sich natürlich schon von selbst.

Jetzt kommt auch noch dazu, dass sämtliche deutschen Männer furchtbar sexistisch sind. Es liegt nicht etwa an dem Stein des Anstoßes und dessen Wetanschauung - also einem Relikt aus dem letzten Jahrhundert, wie man es in den einschlägigen, antiquierten Parteien rechtsseits der Mitte vielfach findet, und welches nur deshalb noch da ist, weil sich in der nachwachsenden Generationen keiner mehr findet, der den seit 50 Jahren angesammelten Bodensatz wegräumen könnte. Nein nein, ganz im Gegenteil: Das Problem ist tief in der Gesellschaft verwurzelt! Denn Sexismus ist nach wie vor "Salonfähig", wie die grüne Frau Roth weiß. Die deutschen Männer sind alle eine Bande unziviliserter und unflätiger Chauvinisten! Das weiß selbstverständlich auch die Frau Weißband zu bestätigen, die nicht etwa aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit nicht für voll genommen wird, sondern einzig und allein weil sie eine Frau ist. Denn wenn man mit anfang zwanzig einer Partei vorsteht (bzw. vorstand), die als Sammelbecken für den Abschaum und die Inkompetenz der Gesellschaft dient, dann will man doch wenigstens als vollwertige Politikerin genommen werden!
Es ist schlichtweg nicht zu leugnen. Die abertausenden Twitter nutzer, die mit 140 Zeichen die Welt verändern wollen, und sich nun unter dem Tag #Aufschrei versammeln, (bevor sie anschließend den völlig sexismusfreien TV-Abend mit "der Bachelor", "Germanies next Topmodel" und dergleichen verbringen) können nicht irren: Deutschland hat ein Problem!

Es besteht kein Zweifel:
Die Franzosen haben ihren Strauss Kahn, den alten Zuhälter und Zimmermädchen-Verführer;
Die US-Amerikaner haben ihren Mitt Romney samt seinen "Binders full of Women";
Die Italiener haben den Bunga-Bunga-Berlusconi;

Aber die Deutschen, die haben eindeutig ein Sexismus-Problem!


Die Frage die sich mir, als weißem und in Bezug auf Religion leidenschaftslosem Mann mit deutschem Pass dabei stellt: Wie kann ich mich von meiner Erbschuld befreien?  Crying or Very sad
« Letzte Änderung: 26.01.2013 19:36:00 von Striddl » Gespeichert

Zitat
“That's the beauty of argument. If you argue correctly, you're never wrong.” - Nick Naylor
Midori

Offline Offline

Beiträge: 2.225


Kaiser Willhelm I.


« am: 26.01.2013 19:42:42 »

ganz einfach: Schnipp Schnapp!

Aber mal ernster, was mich an der #aufschrei sache ankotzt, ist wie Spon das ganze ganz groß aufbauscht, SO VIELE Leute die mit dem hashtag schreiben etc etc. Das muss natürlich die revolution der Frauen gegen den sexismus der Männer verstehen oder?
Aber wenn man mal sich den hashtag genau anguckt ist #aufschrei eher eine diskussion (die es sein sollte) anstatt ein AUFSCHREI, Spon tut so als wenn da hunderttausende Frauen ihr leid kundtun, aber nur ein (gering?)er Teil nutzt es als Aufschrei, viele wiederlegen dies, andere beklagen sich über den Sexismus der Frauen und der rest schüttelt mit dem Kopf

Liebes Spon (ich hatte dich mal gemocht): eine große Resonanz und viele Posts in einem hashtag bedeuten nicht, dass alle die mit dem hashtag schreiben hinter der Ursprungssache stehen!
Gespeichert
axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 26.01.2013 19:52:39 »

ja ja, schuldig im sinne der anklage - und brüderle war der stein des anstoßes. vielen dank fdp ^^


btw. das mit dem sexismus ist schon ne schlimme sache - konnte ich doch letzt wieder aus nächster nähe beobachten wie 2 junge männliche menschen mit migrationshintergrund in einem etwas heruntergekommenen fiat punto an einer bushaltestelle vorbei gefahren sind und hupten weil sie somit zum ausdrucken bringen wollten wie toll sie die frau da fanden, die dort stand.

besser wirds wohl sein wenn man sich in zukunft von sowas distanzieren möchte sich anzumalen wie olivia jones. das dürfte helfen.
« Letzte Änderung: 26.01.2013 19:57:41 von axis2 » Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
Sumpfhuhn

Offline Offline

Beiträge: 1.632


« am: 26.01.2013 22:52:30 »

Das mit diesem Sexismus ist wirklich schlimm. Wieso Spon und all die anderen das ganz groß aufmachen, liegt bestimmt daran, daß man alle Männer und Frauen dazu veranlasst, den/die Webartikel des Anstoßes zumindest mal anzuklicken. Und damit verdienen Qualitätsmedien wohl ihr Geld: http://onlinejournalismusblog.com/2013/01/24/qualitatsmedien-im-web-artikel-werden-zur-tragermasse-fur-klick-fabriken/

Ich persönlich bin nicht sexistisch. Und ich bin auch nicht fremdenfeindlich und für die Liberalisierung von Drogen und dem Altersvorsorgemarkt. Das einzige was mich wirklich ankotzt, sind Dicke. Und Familien mit kleinen Kindern. Da zeige ich dann hinter vorgehaltener Hand doch mal mit dem Finger drauf. Und da bin ich sicherlich nicht allein mit meiner Position. Fällt da wem nen guter hash zu ein?
Gespeichert
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 26.01.2013 23:02:01 »

Vielleicht #dickespermaschleudern...

Wie schriebt doch ein Mann an anderer Stelle (weiß leider nicht mehr, wo), er würde keiner Frau mehr helfen, den Kinderwagen die Treppe rauf oder runter zu tragen, es könne als Anmache verstanden werden ^^
« Letzte Änderung: 27.01.2013 10:34:35 von Sauron » Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Diablo
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 1.740


Cygnus X-1

35193266
« am: 26.01.2013 23:21:37 »

Ich find' die Diskussion toll  :-)

So lange sich Frauen über sowas so schön in aller Öffentlichkeit aufregen, kann man sich sicher sein, dass es in ihrer Welt keine wirklichen andere Probleme gibt.

"Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren." - Charles Bukowski
Gespeichert

"We are Pentium of Borg  Division is futile  You will be approximated"
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.096


Alpha Centauri


WWW
« am: 27.01.2013 02:23:17 »

es gibt keine hässlichen frauen. nur hübsche und weniger hübsche.

alternativ:

es gibt keine hässlichen frauen. nur zu wenig alkohol.

alternativ:

es gibt keine hässlichen frauen. nur alice schwarzer.
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
DerBademeister

Offline Offline

Beiträge: 953

Inaktiv


WWW
« am: 28.01.2013 02:35:17 »

Sexismus ist jedenfalls keine Einbahnstraße. Auch Männer werden von Kolleginnen und Chefinnen am Arbeitsplatz belästigt, ich wüsste nicht wieso dies weniger "schlimm" sein sollte als bei einer Frau, nur weil Frauen numerisch häufiger belästigt werden als andersherum - für das Individuum das belästigt wird ist dies nämlich schnurz. Mit dem Unterschied dass eine belästigte Frau Aufmerksamkeit und Hilfe erfährt, während ein belästigter Mann die Klappe halten muss oder lächerlich gemacht wird als Schlappschwanz.

Jeder von uns dürfte, zumindest insofern er nicht zu den ganz alten Semestern gehört, so einige Geschichten der Bevorzugung von Mädchen und Frauen schon aus der Schullaufbahn in Erinnerung haben, die sich zumindest bis in die Unis fortsetzen (die Frauenbeauftragte an jeder Fakultät welche wir mit unseren Steuern und Gebühren bezahlen heißt zwar mittlerweile Gleichstellungsbeauftragte, ist aber immer noch exklusiv nur für Studentinnen da). Unser gesamtes Bildungssystem ist mittlerweile vollständig auf die Eigenheiten von Mädchen und Frauen zugeschnitten worden und wird von Frauen dominiert, was mit ein wesentlicher Grund für die gravierenden schulischen Probleme vieler Jungen ist - die sind eben keine Mädchen mit Penis, sondern haben ihre eigenen Stärken und Schwächen welche durch gender mainstreaming gleichgemacht werden sollen.

Sexismus ist ein Thema bei dem die Volksmeinung locker der politisch Korrekten Brille unserer Systemjournaille um 10 Jahre voraus ist. Der normale Bürger / Bürgerin hat gravierendere Probleme als sich um so einen Kokolores zu sorgen, in einer Zeit der Selbstausbeutung wo man jeden Tag gefeuert werden und auf der Straße stehen kann. Für mich sind das daher Randthemen welche gepusht werden um uns vom Nachdenken über drängendere Probleme abzuhalten. Ich habe den Eindruck, dass diese Blendgranaten die uns vor die Füße geworfen werden immer weniger Wirkung zeigen. Die Einschläge kommen näher und Griechenland wird bald auch bei uns sein.
Gespeichert

axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 28.01.2013 06:45:00 »

selbst beim jauch wurde gestern darüber disktuiert. so schnell hab ich da noch nie weg geschalten...
btw. geb ich bade voll und ganz recht - die ganze diskussion wird aufgebauscht und in den himmel gehoben, obwohl mehr als genug relevantere themen exisitieren. aber wer spricht schon gerne über ausbeutung am arbeitsmarkt im 450€ sektor oder nen krieg in mali oder - ihgitt - die immer noch andauernde eurokrise.
Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 28.01.2013 07:18:08 »

Wenn der auslösende Fall wenigsten ein gravierender gewesen wäre, zumindest aber mal heftiger, als die Brüderle Geschichte. Und dann noch ein Jahr her...

Den bei Jauch angesprochenen Artikel im Spiegel fand ich nicht schlecht.
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
der Jogi

Offline Offline

Beiträge: 642

jogi


« am: 01.03.2013 14:37:01 »

Was mich an der Diskussion hier stört ist, dass alle nur Einzelfälle anführen und sage, dass sie das störe. Man muss die fälle verallgemeinern und dann sage, wo die Grenzen sind und welche Normen man einführen will um sie zu verhindern.

Ich sehe das so. Man muss immer deutlich machen was man will und was man nicht will! Da reicht aber die viel zitierte körpersprache einfach nicht. Körpersprache muss imer noch interpretiert werden. Da kann man auch mal falsch liegen. Vor allem wenn man Alkohol getrunken hat.

Das Thema ausnutzen von Macht. Wenn der Stärkere (ggf. der Vorgesetzte) ein eindeutiges/zweideutiges Angebot macht, ist das noch kein Ausnutzen von Macht. Erst wenn er mit Konsequenzen droht oder sie gar bei Ablehnung Probleme verursacht ist es Machtmissbrauch und somit auch eine Straftat.
Gespeichert

whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.096


Alpha Centauri


WWW
« am: 01.03.2013 15:03:56 »

man kanns aber nicht verallgemeinern, jogi, weil was die eine frau als belästigung empfindet, während ne andere noch drüber lachen kann. da kommts auf das persönliche empfinden drauf an. insofern haste dann auch wieder recht mit dem deutlich machen, aber gerade das ist eben persönlich und nicht allgemein.
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
der Jogi

Offline Offline

Beiträge: 642

jogi


« am: 01.03.2013 17:44:02 »

Es gibt halt eindetige Grenzen die müssen aber sehr weit gefasst sein. Das sind die, die man auch ohne dass die andere Person was sagt nicht machen darf. Das ist aber bereits geregelt....

Gespeichert

Benn0

Offline Offline

Beiträge: 5



« am: 08.04.2013 10:21:05 »

Für mich gibts 2 Punkte an der Debatte, die sie absolut nichtig machen:
1. Der "Argumentationslevel", auf dem das ganze geführt wird. Es sind die bösen (deutschen) Männer, die aus tiefstem Frauenhass Gehaltsunterschiede, Unterdrückung und Ausgrenzung in die Gesellschaft werfen. Aber was ist die Gesellschaft denn? Eine Mischung aus Leistungs- und Mediengesellschaft. Und das bedeutet, dass alles, was einen weniger "arbeitsfähig" macht, zu einem Nachteil führt. Und wenn bei der Einstellung einer Frau damit zu rechnen ist, dass sie mal ausfällt weil sie ein Kind kriegt und Schwangerschafts-, Mutterschafts- und Kind-ist-krank-frei bekommt, dann ist ein Mann eine gesunde Alternative. Der andere Punkt ist, was für eine Rolle eine Frau ganz allgemein gesehen in der medialen Gesellschaft spielt. Zwei Drittel aller Aufschreierinnen ziehen sich Abends dann eine Sendung wie "Germanys Next Topmodel" oder "Extrem Schön" rein, welche ja nichts anderes sind als purer Sexismus, sexuelle Festlegung der Geschlechter und Werten wie Schönheit oder "Weiblichkeit" im Sinne von schlankem Bauch und großen Brüsten.
Gespeichert
Kaleva

Offline Offline

Beiträge: 6


E-Mail
« am: 26.05.2013 14:05:29 »

Endlich wird das Thema mal diskutiert. Sexismus. Schön. Aber warum will mich keine sexistisch belästigen? Darauf warte ich schon seit Jahren.  Laughing
Gespeichert
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.096


Alpha Centauri


WWW
« am: 26.05.2013 16:58:14 »

willst du damit die gleichstellung für männer einfordern und die sexuelle belästigung selbiger?

na denn kommt mal, mädels. ich bin bereit *g*
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
Cestus

Offline Offline

Beiträge: 1.194


Cestus


« am: 26.05.2013 23:24:30 »

Wie kann ich mich von meiner Erbschuld befreien?  Crying or Very sad

knall sie or'nlich durch, Alda!
Diesem Thread fehlen eindeutig Burger und Titten... moment... ah hier
Und dem Forum an sich fehlt ein "schöne Frauen-Thread"...
Gespeichert

[<@[tsN]kithiara> aber der große hasendödel ist total zerschlissen^^
<@[tsN]kithiara> hab damit immer recht großen spaß gehabt^^

no further comment needed
SC2 ID: XenoCes #648
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS