IceWars *wink* Community
21.01.2018 07:43:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anzeigefehler der "Sondiert"-Graphik in der Universumsübersicht  (Gelesen 1749 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 30.05.2012 18:25:14 »

im gegensatz zu den normalen accs haben die supporter-accs ja den vorteil, dass bei sprengung eines planis die sonden-graphik beim plani verschwindet und man daran erkennen kann, dass der plani gesprengt wurde.

dieses scheint nun nicht mehr bzw. teilweise nicht mehr der fall zu sein. es werden mir diverse planis als "neu" angezeigt, die graphik ist also verschwunden. soweit richtig und kein fehler. dagegen habe ich aber auch planis mit bei, die nicht mehr dem entsprechen, was sie einst waren, aber dennoch die sonden-grafik beim plani noch dranhaben. beispiel 11.103.5 ist derzeit ein steinklumpen, neben dem in meinem acc noch die sondengrafik steht, der link aber auf folgenden scan verlinkt: http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=8087&md_hash=102e95a3b9387fb8a6aa93ea717b3975&server_id= also auf einen asteroiden.
wie man den daten entnehmen kann, gescannt am 21.05., in den tiefen der zugrundeliegenden xml-daten bzw. in der igm-anzeige ist auch der sprengzeitpunkt zu sehen: 28.05.2012 gegen 19:00 (plusminus 24h), was ja wohl auch so passiert ist.

kurzfassung:
support-account
plani wird sondiert und erhält die sonden-grafik
plani wird gesprengt
bei nicht allen nachfolge-planis wird die sonden-grafik entfernt.

bei wievielen planis das auftritt, kann ich leider nicht sagen, da es ja nicht unbedingt auffällt.

scout ist unterwegs für neuen scan. mal sehen wie das verhalten dazu nach 3:13 uhr nach dem scan ist.
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
Blob

Offline Offline

Beiträge: 2.853



« am: 30.05.2012 19:07:19 »

Geht das Symbol nicht erst 48 Stunden nach dem angegebenen, mittleren Sprengdatum weg? Hab da irgendwie sowas im Hinterkopf...
Gespeichert


(Klicken zum Darstellen und Verstecken)
e_t_w

Offline Offline

Beiträge: 322

Wernher von Braun


« am: 30.05.2012 19:11:45 »

blop hat recht

http://blog.icewars.de/?p=621

Zitat
Nachdem das nahezu ganz schnell und fast genauso durchschaubar erörtert war, wurde sich auf die Schlusslösung geeinigt, nach +48h nach der Sprengung verschwindet bei IWSA Nutzer das Geosymbol. Somit ist es auch im ungünstigsten Fall gesichert, dass die Informationen auf Seiten der IWSA Nutzer und nicht-IWSA Nutzer gleich sind. Somit IWSA Nutzer nur einen Zeitvorteil haben weil sie nicht wie anfangs geschildert in den Scans nachschauen müssen.
Gespeichert

Blob

Offline Offline

Beiträge: 2.853



« am: 30.05.2012 19:20:12 »

Hatte ich auch grad gefunden. Ganz recht hatte ich aber nicht. Es sind nicht 48 Stunden nach dem angegebenen sondern dem tatsächlichen Sprengdatum.
Genug der Haare gespalten. Ich erlaube mir mal den frechen Kommentar: Kein Bug.  Deal/Contract
Gespeichert


(Klicken zum Darstellen und Verstecken)
Patsch

Offline Offline

Beiträge: 1.671


Sadalsuud


« am: 30.05.2012 20:35:14 »

bei mir ist es diese Sprengrunde vorgekommen, dass das Symbol für die Geosondierung verschwunden ist, ich also gedacht habe, dass der Plani neu sei. Dies war in sehr vielen Fällen aber nicht der Fall. Einen Plani in meinem System habe ich sogar 3x nachsondiert, weil kurz nach der Sondierung das Symbol verschwunden war, der Geoscan aber ergeben hat, dass das noch der alte Plani war ... dadurch habe ich auch zB etliche Scouts auf Steinklumpen geschickt, während des Fluges sind die Planis dann aber wohl erst gesprengt worden, so dass ich das ein ums andere Mal ein Nichts oder Astros/Gasis sondiert hatte, die ja atm überhaupt keinen Sinn machen
Gespeichert

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 30.05.2012 20:50:44 »

ok, mit 48 stunden kann ich leben. danke euch :-)
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
Patsch

Offline Offline

Beiträge: 1.671


Sadalsuud


« am: 03.06.2012 20:39:54 »

Wollte den Bug ja bei Whiskey im Thread unterbringen, sein Problem hat sich aber ja erledigt, meines nicht, daher neuer Thread

http://www.icewars-forum.de/index.php?topic=29354.msg683802#msg683802

Problem: das Sondierungssymbol ist weg, ansich ein Zeichen, dass der Plani gesprengt wurde, ergo Scouts/Sonden los. Leider wird der Plani erst einige Zeit nach Verschwinden des Symbols gesprengt, sprich wenn das Symbol bei nem Steinklumpen verschwindet (alter Plani war nen Steinklumpen), kann es durchaus sein, dass während der Scout fliegt, ein Nichts oder etwas anderes auftaucht und man so völlig umsonst dahin fliegt. Bei ein oder 2 solcher Vorkommnisse würdeich ja nichts sagen, aber bei weit mehr als 10 ist das doch ärgerlich, so viele Sonden/Scouts habe ich nicht.
Gespeichert

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 03.06.2012 21:34:28 »

oh, in der tat. habe auch 6 scans auf "nichts" bei den letzten 100 scans mit bei. und ich bin mir sicher, keine "nichts" sondiert zu haben. und ich sondiere nur, wenn die "sondiert"-grafik weg ist.

insofern stellt sich die frage, wieviele zusätzliche scans von gasriesen, astros und steinklumpen zusätzlich zum nichts mit dabei waren.
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 04.06.2012 01:46:05 »

mein problem scheint doch noch nicht ganz beendet zu sein:

scanbericht vom 21.05., wonach die sprengung am 29.05. +- 24 std. stattfinden sollte. hat sie vermutlich auch, ist nämlich jetzt ein steinklumpen. der fehler dran ist aber, dass ich immer noch die sondierungsgrafik in meiner universumsübersicht dranhabe und somit über die sprengung nicht 48h danach durch entfernen der grafik informiert wurde, sozusagen seit 3 tagen überfällig.
« Letzte Änderung: 04.06.2012 01:47:11 von whiskey » Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
Gray
Global Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 1.496



« am: 04.06.2012 16:25:21 »

whiskeys Doppelposting verursacht von mir durch Zusammenführen der beiden threads.
Gespeichert


Moderationsrelevantes ist farblich gekennzeichnet. Der Rest ist persönliche Meinung.
Viel Wissenswertes gibt es in der Icewars-Doku
Fragen oder Kritik? Forenmitteilung an Gray
Für weitere Fragen: wa-na-ka per Forenmitteilung nerven
Wstenfuchs

Offline Offline

Beiträge: 526

Antares


E-Mail
« am: 06.06.2012 10:16:58 »

Bei mir ist jetzt auch eine Ungereimtheit aufgetaucht:

Ingame Nick:Wstenfuchs (IWSA-Account)
Koordinaten des Planeten, auf dem der Fehler aufgetaucht ist: 3:40:1 (aber auch auf den anderen Planeten)
Zeitpunkt des Auftretens: 06.06.2012
Was wurde gemacht, bevor der Fehler auftrat: Ein Planet wo das Geo-Sondierungssymbol weg ist erneut auf Geologie sondiert


Es geht einmal um den Planeten 3:40:7

Zitat
Sondierung erfolgreich (3:40:7)    Systemnachricht    30.05.2012 10:03:22
Sondierung (Geologie)    
Geologischer Sondierungsbericht von 3:40:7 am 30.05.2012 10:03. Besitzer ist .
Planetentyp   Steinklumpen   
Objekttyp   ---   
Planetare Werte
Vorkommen Eisen   124 %   
Vorkommen chem. Elemente   119 %   
Vorkommen Eis   34 %   
Lebensbedingungen   89 %   
maximale Bevölkerungsanzahl   4414936   
Gravitation   1.23   
Besonderheiten   blauer Nebel   
Modifikatoren
Forschungmod.   100 %   
Gebäudebau Kosten Mod.   100 %   
Gebäudebau Dauer Mod.   100 %   
Schiffbau Kosten Mod.   100 %   
Schiffbau Dauer Mod.   100 %   
Hinweise
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eisen auf insgesamt 138 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von chem. Elemente auf insgesamt 137 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eis auf insgesamt 37 % gesteigert werden
Dieser Planet wird vorraussichtlich am 08.06.2012 gegen 08:00 (plusminus 24h) für den Bau einer Hyperraumumgehungsstrasse gesprengt und durch etwas komplett anderes ersetzt (wahrscheinlich wieder ein Planet). Sollte er bis dahin koloniesiert werden oder durch eine Kampfbasis besetzt werden, wird die Sprengung aufgehoben und erst nach Verlassen des Planeten wieder neu gestartet. Der Planet kann also ohne Gefahr koloniesiert werden, solange das Kolonieschiff rechtzeitig eintrifft.
Erklärungen
Flotte zu diesem Planeten senden
http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=13083&md_hash=490ce0e25b439a7233944fcc35025e59&server_id=

Heute wird mir der Planet im Universum ohne das entsprechende Symbol markiert.

Entsprechend bin ich erneut losgeflogeen

Zitat
Sondierung erfolgreich (3:40:7)    Systemnachricht    06.06.2012 09:55:54
Sondierung (Geologie)    
Geologischer Sondierungsbericht von 3:40:7 am 06.06.2012 09:55. Besitzer ist .
Planetentyp   Steinklumpen   
Objekttyp   ---   
Planetare Werte
Vorkommen Eisen   124 %   
Vorkommen chem. Elemente   119 %   
Vorkommen Eis   34 %   
Lebensbedingungen   89 %   
maximale Bevölkerungsanzahl   4414936   
Gravitation   1.23   
Besonderheiten   blauer Nebel   
Modifikatoren
Forschungmod.   100 %   
Gebäudebau Kosten Mod.   100 %   
Gebäudebau Dauer Mod.   100 %   
Schiffbau Kosten Mod.   100 %   
Schiffbau Dauer Mod.   100 %   
Hinweise
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eisen auf insgesamt 138 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von chem. Elemente auf insgesamt 137 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eis auf insgesamt 37 % gesteigert werden
Dieser Planet wird vorraussichtlich am 08.06.2012 gegen 08:00 (plusminus 24h) für den Bau einer Hyperraumumgehungsstrasse gesprengt und durch etwas komplett anderes ersetzt (wahrscheinlich wieder ein Planet). Sollte er bis dahin koloniesiert werden oder durch eine Kampfbasis besetzt werden, wird die Sprengung aufgehoben und erst nach Verlassen des Planeten wieder neu gestartet. Der Planet kann also ohne Gefahr koloniesiert werden, solange das Kolonieschiff rechtzeitig eintrifft.
Erklärungen
Flotte zu diesem Planeten senden
http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=20156&md_hash=ebf1eefb103d7cc6c2cc5315c8347714&server_id=

Der gleiche Planni nochmal...

Das gleiche Phänomen taucht auch bei dem Planeten 3:34:3 auf:

Zitat
Sondierung erfolgreich (3:34:3)    Systemnachricht    30.05.2012 10:02:03
Sondierung (Geologie)    
Geologischer Sondierungsbericht von 3:34:3 am 30.05.2012 10:02. Besitzer ist .
Planetentyp   Steinklumpen   
Objekttyp   ---   
Planetare Werte
Vorkommen Eisen   88 %   
Vorkommen chem. Elemente   130 %   
Vorkommen Eis   23 %   
Lebensbedingungen   202 %   
maximale Bevölkerungsanzahl   1971051   
Gravitation   0.69   
Besonderheiten   blauer Nebel   
Modifikatoren
Forschungmod.   100 %   
Gebäudebau Kosten Mod.   100 %   
Gebäudebau Dauer Mod.   100 %   
Schiffbau Kosten Mod.   100 %   
Schiffbau Dauer Mod.   100 %   
Hinweise
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eisen auf insgesamt 129 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von chem. Elemente auf insgesamt 140 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eis auf insgesamt 34 % gesteigert werden
Dieser Planet wird vorraussichtlich am 07.06.2012 gegen 22:00 (plusminus 24h) für den Bau einer Hyperraumumgehungsstrasse gesprengt und durch etwas komplett anderes ersetzt (wahrscheinlich wieder ein Planet). Sollte er bis dahin koloniesiert werden oder durch eine Kampfbasis besetzt werden, wird die Sprengung aufgehoben und erst nach Verlassen des Planeten wieder neu gestartet. Der Planet kann also ohne Gefahr koloniesiert werden, solange das Kolonieschiff rechtzeitig eintrifft.
Erklärungen
Flotte zu diesem Planeten senden
http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=13076&md_hash=e97f0e6d1655e3abc6bc10080e4b4a98&server_id=

heute neuer Scan

Zitat
Sondierung erfolgreich (3:34:3)    Systemnachricht    06.06.2012 09:53:34
Sondierung (Geologie)    
Geologischer Sondierungsbericht von 3:34:3 am 06.06.2012 09:53. Besitzer ist .
Planetentyp   Steinklumpen   
Objekttyp   ---   
Planetare Werte
Vorkommen Eisen   88 %   
Vorkommen chem. Elemente   130 %   
Vorkommen Eis   23 %   
Lebensbedingungen   202 %   
maximale Bevölkerungsanzahl   1971051   
Gravitation   0.69   
Besonderheiten   blauer Nebel   
Modifikatoren
Forschungmod.   100 %   
Gebäudebau Kosten Mod.   100 %   
Gebäudebau Dauer Mod.   100 %   
Schiffbau Kosten Mod.   100 %   
Schiffbau Dauer Mod.   100 %   
Hinweise
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eisen auf insgesamt 129 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von chem. Elemente auf insgesamt 140 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eis auf insgesamt 34 % gesteigert werden
Dieser Planet wird vorraussichtlich am 07.06.2012 gegen 22:00 (plusminus 24h) für den Bau einer Hyperraumumgehungsstrasse gesprengt und durch etwas komplett anderes ersetzt (wahrscheinlich wieder ein Planet). Sollte er bis dahin koloniesiert werden oder durch eine Kampfbasis besetzt werden, wird die Sprengung aufgehoben und erst nach Verlassen des Planeten wieder neu gestartet. Der Planet kann also ohne Gefahr koloniesiert werden, solange das Kolonieschiff rechtzeitig eintrifft.
Erklärungen
Flotte zu diesem Planeten senden
http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=20144&md_hash=4c89975c5742c6896af1c885ed5668f5&server_id=

Beiden Planeten ist gemeinsam, dass das Sprengdatum innerhalb der nächsten 48h liegt.



Im Anhang Bilder aus der Universumsübersicht, wo zu sehen ist, dass das Geo-Symbol jeweils fehlt



* universum.png (875.7 KB, 1336x626 - angeschaut 118 Mal.)

* universum2.png (891.53 KB, 1341x624 - angeschaut 120 Mal.)
Gespeichert
Wstenfuchs

Offline Offline

Beiträge: 526

Antares


E-Mail
« am: 06.06.2012 18:35:36 »

sry for Doppeltpost, allerdings konnte ich im alten BEitrag keine Grafiken mehr ANhängen, weil zu groß....



Nun gibt es auch Planeten, die eigentlich hätten gesprengt werden müssen allerdings noch existent sind...

Beispiel
3:4:5
Geoscan:
Zitat
Sondierung erfolgreich (3:4:5)    Systemnachricht    03.06.2012 18:40:52
Sondierung (Geologie)    
Geologischer Sondierungsbericht von 3:4:5 am 03.06.2012 18:40. Besitzer ist .
Planetentyp   Steinklumpen   
Objekttyp   ---   
Planetare Werte
Vorkommen Eisen   112 %   
Vorkommen chem. Elemente   115 %   
Vorkommen Eis   28 %   
Lebensbedingungen   146 %   
maximale Bevölkerungsanzahl   3342224   
Gravitation   1.12   
Besonderheiten   blauer Nebel   
Modifikatoren
Forschungmod.   100 %   
Gebäudebau Kosten Mod.   100 %   
Gebäudebau Dauer Mod.   100 %   
Schiffbau Kosten Mod.   100 %   
Schiffbau Dauer Mod.   100 %   
Hinweise
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eisen auf insgesamt 135 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von chem. Elemente auf insgesamt 136 % gesteigert werden
Mit Hilfe eines Tech-Teams kann das Vorkommen von Eis auf insgesamt 36 % gesteigert werden
Dieser Planet wird vorraussichtlich am 04.06.2012 gegen 20:00 (plusminus 24h) für den Bau einer Hyperraumumgehungsstrasse gesprengt und durch etwas komplett anderes ersetzt (wahrscheinlich wieder ein Planet). Sollte er bis dahin koloniesiert werden oder durch eine Kampfbasis besetzt werden, wird die Sprengung aufgehoben und erst nach Verlassen des Planeten wieder neu gestartet. Der Planet kann also ohne Gefahr koloniesiert werden, solange das Kolonieschiff rechtzeitig eintrifft.
Erklärungen
Flotte zu diesem Planeten senden
http://www.icewars.de/portal/kb/de/sb.php?id=17017&md_hash=c988f5c89eea20a4d3639abb16129386&server_id=

Das Datum liegt deutlich mehr als 24h in der Vergangenheit. Trotzdem wird im Universum dieser Geo-bericht als aktuell angezeigt (siehe Anhang).


* universum3.png (869.98 KB, 1340x618 - angeschaut 120 Mal.)
Gespeichert
Patsch

Offline Offline

Beiträge: 1.671


Sadalsuud


« am: 11.06.2012 20:43:47 »

kommt hier noch was?
Der Bug ist wirklich ärgerlich und da er letzte Runde nicht aufgetreten ist und ansich keine Neuerungen bisher aufgetaucht sind, doch eher unerklärlich. Ich habe weit über 200 Fehlsondierungen deswegen seit den Sprengungen.
Gespeichert

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 11.06.2012 22:23:00 »

die einzige neuerung in der hinsicht, war die große verteilung der sprengungen auf bis zu 60 tage nach start anstelle des gleichen sprengzeitpunkts +/- 24 std.

obs damit zusammenhängt?

und ich verlass mich beim scannen nicht mehr auf das geosondiert-symbol sondern gehe streng nach sprengdatum der scans-auswertungen vor, weils das einzige ist, dem man derzeit trauen kann in der hinsicht.
« Letzte Änderung: 11.06.2012 22:24:04 von whiskey » Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
reh
Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.613


WWW
« am: 11.06.2012 22:59:04 »

naja, änderungen gabs schon, z.b.: https://www.icewars-forum.de/index.php?topic=29300.msg682896#msg682896
hsinc wird danach schauen, eventuell ist der krams auch nicht ganz trivial in bezug auf wiederherstellung eines konsistenten zustands.

--reh
Gespeichert

Der angenehmere Weg IceWars zu spielen: Opera
Erklärungen und weitere Texte mit vielen Buchstaben: IceWars Doku-Wiki
HSINC
Entwickler
*
Offline Offline

Beiträge: 10.076



« am: 11.06.2012 23:21:12 »

hm ja jetzt eventuell
obskure sache
« Letzte Änderung: 11.06.2012 23:21:30 von HSINC » Gespeichert
Patsch

Offline Offline

Beiträge: 1.671


Sadalsuud


« am: 12.06.2012 00:00:50 »

und ich verlass mich beim scannen nicht mehr auf das geosondiert-symbol sondern gehe streng nach sprengdatum der scans-auswertungen vor, weils das einzige ist, dem man derzeit trauen kann in der hinsicht.
und das geht halt auch nicht, wie man an den Beispielen von Wsti sehen kann.
Ich nutze ja die IWDB und dort werden die Geosondierungen 48h nach angegebenem Datum im Scanbericht gelöscht, also 24h mehr als nötig. Trotzdem reicht das nicht aus, bereits sondierte Steinklumpen bekommen bei exakt identischen Werten auf einmal ein neues Datum oder werdne trotz Ablauf der 24h im Bericht bzw der 48h in der DB nicht gesprengt.
Gespeichert

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein
123allerlei

Offline Offline

Beiträge: 185

Powergriller


E-Mail
« am: 12.06.2012 06:00:01 »

Habe sämtliche Probleme die oben beschrieben werden auch!
Sondiere jetzt Erinnerung nicht mehr nach Symbol, da es mir zu viel Arbeit macht sämtliche Sprenddaten rauszusuchen bevor ich sondiere.
Bin in Gala 2. Saufen
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS