IceWars *wink* Community
26.05.2018 08:03:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der Bundes-Wulff:Geht er oder bleibt er? Und wenn ja warum?  (Gelesen 5942 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Haplo **

Offline Offline

Beiträge: 321


« am: 10.01.2012 11:36:37 »

was diese affaire mal wieder am stärksten auszeichnet, ist doch die tatsache, dass sich deutschland nur dann um den präsidenten schert, wenns darum geht ihn loszuwerden. was der präsident zwischen anfang und ende seiner amtszeit macht, rangiert bzgl. der relevanz für die meisten bürger doch irgendwo zwischen dem feuilleton der lokalzeitung und den anzeigenseiten.

Na daran sieht ja man mal wieder, wie wenig Akzente Wulfi bisher setzen konnte. Wollte der nicht ne große Weihnachtsansprache zu der Nazi-Terror-Zelle halten? Ging wohl irgendwie unter. Dabei ist das ja immer DER Tag im Jahr eines Bundespräsidenten. In einen Bundespräsidenten wird immer sehr viel Hoffnung gesteckt. Die Deutschen mochten Köhler, auch wenn er nicht ganz das machte, wofür er eigentlich da sein sollte in seinem Amt. Aber er hatte seine Rolle und er war auch präsent, allein durch sein Afrika-Projekt. Jaja, die Medienkonsumenten sind vergesslich. Und dabei ist das noch gar nicht lange her. Vielleicht hat Wulfi ja doch eine Chance, wenn er schon jetzt sagt, dass das ganze in einem Jahr gegessen sein wird.

wofür haben wir den bp überhaupt? nur weil der köhler sich hin und wieder mal gedacht hat, dass es nicht wert ist, ein gesetz zu unterschreiben, welches hinterher sowieso vom bvg einkassiert wird, macht das den bp nicht nützlicher.

Die Aufgaben des Bundespräsidenten bestehen unter anderem darin, dem Volk die Politik nahe zu bringen, Demokratie zu erklären und sie zu vertreten. Er soll Demokratie leben. Er soll ein Vorbild sein, das Volk vertreten und repräsentieren. Was jetzt nicht gleichzusetzen ist damit, dass der Bundespräsident ein biertrinkender, DSDS-guckender Korrupter sein soll (überspitzt ausgedrückt). In die Richtung gehen ja leider einige mediale Kommentare. Und natürlich obliegt ihm die Überprüfung von Gesetzen. Köhler hat da schon einen gewissen Akzent gesetzt.

in einer monarchie sorgt das staatsoberhaupt hin und wieder wenigstens für einen lacher, aber unser bp??
ich finde wir sollten den guttenberg zum kaiser ernennen!

Ach, die britische (repräsentative) Monarchie sorgt auch in Deutschland für den einen oder anderen Lacher. Lass die Monarchie dort, wo sie ist. Und Guttenberg? Nee, nicht wirklich.
Gespeichert
axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 10.01.2012 18:56:48 »



Die Aufgaben des Bundespräsidenten bestehen unter anderem darin, dem Volk die Politik nahe zu bringen, Demokratie zu erklären und sie zu vertreten. Er soll Demokratie leben. Er soll ein Vorbild sein, das Volk vertreten und repräsentieren. Was jetzt nicht gleichzusetzen ist damit, dass der Bundespräsident ein biertrinkender, DSDS-guckender Korrupter sein soll (überspitzt ausgedrückt). In die Richtung gehen ja leider einige mediale Kommentare. Und natürlich obliegt ihm die Überprüfung von Gesetzen. Köhler hat da schon einen gewissen Akzent gesetzt.


ich glaube hier passt defintiv ein englisches wort: FAIL

die Stellenausschreibung hat er dann wohl mit seiner Affäre meilenweit verfehlt. Obwohl, er hat ja doch irgendwie gezeigt wie das mit der Demokratie so wirklich funktioniert - gibst du mir, geb ich dir (jetzt mal unter uns - keiner von uns bekommt auch nur im entferntesten einen Kredit bei einer Bank mit einem Zinssatz von 0,9 bis 2,1 - nichtmal mit quattro A über plus rating...).
Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
Saber Rider

Offline Offline

Beiträge: 1.140


Nymphe


« am: 10.01.2012 22:50:49 »

Der Bundespräsi simuliert wie der deutsche sichverhaltensoll. Passt doch. Er ist ein perfekter Neoliberaler
Gespeichert

Striddl

Offline Offline

Beiträge: 1.608



« am: 10.01.2012 23:19:37 »

wofür haben wir den bp überhaupt? nur weil der köhler sich hin und wieder mal gedacht hat, dass es nicht wert ist, ein gesetz zu unterschreiben, welches hinterher sowieso vom bvg einkassiert wird, macht das den bp nicht nützlicher.

Die Aufgaben des Bundespräsidenten bestehen unter anderem darin, dem Volk die Politik nahe zu bringen, Demokratie zu erklären und sie zu vertreten. Er soll Demokratie leben. Er soll ein Vorbild sein, das Volk vertreten und repräsentieren. Was jetzt nicht gleichzusetzen ist damit, dass der Bundespräsident ein biertrinkender, DSDS-guckender Korrupter sein soll (überspitzt ausgedrückt). In die Richtung gehen ja leider einige mediale Kommentare. Und natürlich obliegt ihm die Überprüfung von Gesetzen. Köhler hat da schon einen gewissen Akzent gesetzt.
der bundespräsident kassiert gesetze nur dann ein, wenn ein verfassungsverstoß offensichtlich ist. dafür haben wir das bvg. ich sehe keinen grund, warum wir jemanden brauchen, der dem bvg vorgreift.
und wenn es darum geht, dass sich der bundesrat übergangen fühlt, dann kann auch hier die judikative konsultiert werden. auch hier sehe ich keinen grund, warum der bp das machen müsste. entscheidet er zu ungunsten des bundesrats, rennt selbiger doch sowieso zum bvg.

dann die sache mit dem "näherbringen der demokratie". welcher marketing zwerg hat sich denn das ausgedacht? das hört sich so an, als wäre auf dem formular für stellenausschreibungen ein paar zeilen leer geblieben, die es zu füllen galt.
und selbst wenn dem geblubber tatsächlich mal eine funktion entsprach, so ist diese in der welt des 21. jahrhunderts überholt. ich wüsste jetzt wirklich nicht, welchen demokratischen aspekt mir der wulff näher gebracht hätte.

nunja, was bleibt noch übrig? der empfang von staats-gästen. ja mei, dafür können wir auch den bundesrats-präsidenten oder den bundestags-präsidenten abstellen.
oder glaubt jemand, staatsgäste würden sich schlechter behandelt fühlen, nur weil der lammert ihnen die hand schüttelt, anstatt dem wulff?

aber gut, die diskussion um sinn und unsinn des präsientenamtes ist ja schon alt.


um mal die eigentliche frage dieses threads zu beantworten: die geschichte mit dem kredit ist überstanden. wenn diese kleinigkeiten welche die medien gerade über ihn ausgraben das einzige sind, was die medien in der leitung haben, dann wird wulff bleiben.
laut umfragen sind die bürger derzeit mehrheitlich für ihn, und solange das so bleibt, wird auch unsere wetterfahne von kanzlerin den rücken decken.
Gespeichert

Zitat
“That's the beauty of argument. If you argue correctly, you're never wrong.” - Nick Naylor
Striddl

Offline Offline

Beiträge: 1.608



« am: 17.02.2012 04:37:22 »

http://tagesschau.de/inland/wulff924.html

damit waere die Sache erledigt. Schwarz Gelb mag zwar nach wie vor die Mehrheit im BT haben, aber wenn sie den Wulff jetzt decken, dann werden die Warhler das der cdu nicht vergessen. (die fdp hat ja keine Waehler mehr)
wobei ich nicht glaube, dass es dazu kommt. eher wird die Merkel dem Wulff den Ruecktritt nahelegen.
Gespeichert

Zitat
“That's the beauty of argument. If you argue correctly, you're never wrong.” - Nick Naylor
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 17.02.2012 08:59:29 »

Wenn er aber keine Lust hat, dann nützt das Nahelegen nichts.

Die einfache Mehrheit für die Aufhebung wird wohl zustande kommen, was anderes wäre auch kaum vermittelbar.
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.096


Alpha Centauri


WWW
« am: 17.02.2012 11:08:32 »

"es ist vorbei, bye bye ..."

ich geh jetzt ne runde castle wulffenstein spielen *g*
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 17.02.2012 13:09:11 »

dabei hat er sich doch nur rechtlich korrekt verhalten - der ärmste!
Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
masel

Offline Offline

Beiträge: 434

masel


« am: 17.02.2012 13:53:04 »

Hatte ja schon damals darüber spekuliert ob die ewige Hängepartie finanzielle Gründe hat:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,815893,00.html
Gespeichert

Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 17.02.2012 15:38:17 »

Er hat immerhin Einkünfte aus einer eigegen Tankstelle in Höhe von ca. 1000 Euro/Monat.
« Letzte Änderung: 17.02.2012 15:38:32 von Sauron » Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Diablo
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 1.740


Cygnus X-1

35193266
« am: 17.02.2012 19:48:44 »

Ja, wenn er den Ehrensold nicht mehr bekommen sollte, wird das echt hart für ihn. Kann mir garnicht vorstellen wie man mit ~8.000 Euro Netto + diverse Aktienfond-Ausschüttungen über die Runden kommen soll. Nicht dass der am Ende noch Hartz4 wird und uns allen auf der Tasche liegt!
Gespeichert

"We are Pentium of Borg  Division is futile  You will be approximated"
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 17.02.2012 22:12:49 »

Woher kommen denn die anderen 7000?
« Letzte Änderung: 17.02.2012 22:16:04 von Sauron » Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 17.02.2012 22:23:30 »

ich bezweifel das der arme noch soziale unterstützung braucht. hat ja freunde wie maschmeyer, gerkens und co. - bei denen kann er sicher auch dauerhaft umsonst wohnen, nachdem er so viel für sie getan hat Very Happy
Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
Midori

Offline Offline

Beiträge: 2.225


Kaiser Willhelm I.


« am: 17.02.2012 22:43:59 »

er wird genau wie jeder andere verbrauchte Politiker in die privatwirtschaft gehen und mit seinen ehemaligen Verbindungen Lobbyarbeit betreiben.
Gespeichert
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.996



« am: 18.02.2012 00:36:36 »

Ob die "Freunde" jetzt noch solche sind, wird sich zeigen, er hat ja nun so nichts mehr anzubieten.
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
axis2

Offline Offline

Beiträge: 1.280



« am: 18.02.2012 08:54:41 »

immerhin war gestern noch sein freund rossmann beim jauch und hat mal wieder die medien verurteilt. somit ist zumindest der bedarf an hygieneartikeln abgedeckt.
evt. schreibt er ja noch ein buch mit dem titel "besser die ganze wahrheit" oder so...
Gespeichert

Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

 Jean Paul Sartre
uncle_h
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 2.117


uncle_h


WWW
« am: 18.02.2012 10:14:44 »

Als Nachfolger ganz klar Westerwelle. Das Amt ist nun eh beschädigt und Freunde hat der nicht.
Gespeichert

[Ich helfe gern]

[Wie poste ich richtig?]
Melting your ice since alpha 0.3.
wa-na-ka
Treffen-Orga

Offline Offline

Beiträge: 2.193



WWW
« am: 18.02.2012 12:42:19 »

@Sauron

Zitat
Wulff bekäme damit nach einem Rücktritt als Bundespräsident lediglich ein sogenanntes Übergangsgeld aus seinem Ministerpräsidentenamt, monatlich rund 7000 Euro für die Dauer von zwei Jahren, so Arnim.


Und wuerde der Kerl (Wulff) ein bisschen Anstand besitzen, wuerde er von sich aus auf den Ehrensold verzichten. Aber da er aus der gesamten Geschichte, wie wir gestern in der Pressekonferenz ja sehen konnten, rein gar nichts gelernt hat, duerfte es dazu sicherlich nicht kommen.

Wie sollte er sonst auch Bett-inas (ist wohl ein Spitzname aus ihrer Schulzeit) Luxus-Lebensstil bezahlen? Schlimm genug, dass sie nun keine gratis Designerkleider mehr ausfuehren darf ...
Gespeichert

whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.096


Alpha Centauri


WWW
« am: 18.02.2012 13:46:48 »

hm, wieso hab ich jetzt dank wana ein bestimmtes lied von fettes brot als ohrwurm?

egal. danke wana, das hat zumindest das furchtbare "i sing a liad füa di" von dj ötzi abgelöst, dass sich da seit ner woche festgesetzt hat *würg*
Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
Striddl

Offline Offline

Beiträge: 1.608



« am: 18.02.2012 13:56:48 »

steht ihm von seinem ministerposten nicht sogar eine lebenslange pension zu?

uncle: wozu denn bitte westerwelle? wir sollten das amt mit jemandem besetzen, der noch abstürzen kann. ich persönlich bin ja für die von der leyen. die dummschwätzerin gehört längst weg vom amt.

georg schramm als kandidat wäre natürlich episch, aber dafür haben die piraten die eier nich in der hose.
Gespeichert

Zitat
“That's the beauty of argument. If you argue correctly, you're never wrong.” - Nick Naylor
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS