IceWars *wink* Community
25.02.2018 18:33:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Makes me cry  (Gelesen 1938 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Chev

Offline Offline

Beiträge: 856



« am: 19.12.2011 20:30:34 »

http://www.youtube.com/watch?v=4iboFV-yeTE&&skipcontrinter=1#t=0m35s
Gespeichert

It's not denial. I'm just selective about the reality I accept.
Modrek

Offline Offline

Beiträge: 940


Time Twister


« am: 19.12.2011 23:07:35 »

jetzt bin ich depressiv.
Gespeichert

man braucht keinen einzigen Eiscrusher auf keinem verdammten scheiß eisklumpen.
Eine Schulbildung ist bei uns nicht Voraussetzung, das Einzige was man können muss ist Koords eingeben und den Simulator nutzen.
Nasobema Lyricum
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.163



E-Mail
« am: 20.12.2011 01:32:12 »

neuseeländischer Hanuka Honig ist bestimmt ganz dufte bei Depressionen. Oder Kiwis streicheln.
Aber schon richtig:Übles Video.
Rether hat das treffend formuliert. Da unten sterben die Menschen für Demokratie auf der Straße und hier sitzen irgendwelche arrivierten Luftpumpen in den Talkshows und sprechen dem Islam die Demokratietauglichkeit ab. Etwas das der Deutsche nach dem II Weltkrieg per Einlauf verabreicht bekommen hat und nu so tut als hätte ers erfunden.
Gespeichert

Terrorism blows you up
Nastiness grinds you down
Stupidity wears you out
The media sucks you in, drags you out
Politics does you over
Up, down, in, out, under, over!

But ducks...
Ducks just LET YOU BE.

Ich bin kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser!
Iseutz
Mr.Willkür
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 4.230



« am: 20.12.2011 16:26:44 »

flenn ruhig, das macht die leute auch nicht wieder lebendig.

und überhaupt, ich finde es gut, daß dem islam die demokratietauglichkeit abgesprochen wird. keine religion der welt ist "demokratietauglich". nicht mal für so defizitäre wie solche im kontext des kapitalismus, und das will was heißen.
Gespeichert

Wer Enten füttert, der verbrennt auch Menschen!
Marge, warum kriegt der Hund Fleisch und ich nicht? - Aber Homer. das ist Pansen! - Hmmm, Pansen...

Nasobema Lyricum
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.163



E-Mail
« am: 20.12.2011 18:25:31 »

schön das wir endlich mal wieder unterschiedlicher Meinung sind.
Wenn die Luftpumpen sowas äußern umfassen sie damit aber den Araber als solchen und mit derlei undifferenzierten, selbstgefälligen Gehirnfürzen kann ich mich wirklich nicht anfreunden.
Gespeichert

Terrorism blows you up
Nastiness grinds you down
Stupidity wears you out
The media sucks you in, drags you out
Politics does you over
Up, down, in, out, under, over!

But ducks...
Ducks just LET YOU BE.

Ich bin kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser!
Iseutz
Mr.Willkür
Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 4.230



« am: 20.12.2011 21:41:50 »

naja, was heißt hier unterschiedlicher meinung? das wär eine arg gekünstelte auseinandersetzung zwischen uns.

daß die von uns gewählten volksvertreter nicht sehr viel sinnvolles zu sagen haben, ist nichts neues. sich darauf zu kaprizieren, daß diese "luftpumpen" maximal allgemeinplätze absondern, ist imho selber schon ein allgemeinplatz und daher meines erachtens nach absolut keiner weiteren diskussion würdig. viel interessanter wird es doch, wenn man bedenkt, daß die "da unten" (allgemeinplatz nummer wieviel?) schon die ganze zeit sterben, verschwinden, mißhandelt werden, hunger leiden usw. was für ein licht wirft es auf unsere gesellschaft, wenn wir uns jetzt erst bequemen, unsere augen zu öffnen? wobei, wie es scheint schließen wir sie auch schnell wieder, um angesichts diverser mordbubenvideos auf youtube oder erschütternden artikeln in den schriftmedien die tränen zu verdrücken. denn echte männer weinen nicht.

ist es ärgerlich, wenn islam und nationalität gleichgesetzt und gleichherabgesetzt werden? absolut. aber ist es unser thema? was das staatswesen angeht, sind viele staaten im vergleich zu den westeuropäischen um jahrzehnte hinterher - was ich übrigens nicht abwertend meine, auch wenn die westeuropäische perspektive den kern einer möglichen kritik mit sich bringt. diese rauchbombe ignorierend sei jedoch gesagt, daß im magreb-gürtel und vielen anderen staaten der erde ein wichtiger und erwartbarer entwicklungsschritt getan wird, der schlicht an der zeit war. und es steht uns (als einzelnen bürgern) sehr gut zu gesicht, mit diesen unfreiwilligen kämpferinnen und kämpfern mitgefühl zu haben. wo echte männer nicht weinen, tun es moralisch erwachsene ganz ohne sich dafür zu schämen. nur 'helfen' tut es dennoch nicht, das kann man drehen und wenden, wie man will. während der hoch- und postindustrielle westen weiterhin die welt ausplündert, schauen wir gleichzeitig auf die ganz wesentlich aus diesen gründen 'barbarischen' regime und gewaltsamen veränderungen im rest der welt?! der fokus ist damit auf den falschen orten und themen. und das ärgert mich maßlos, was der einzige grund für meinen zur schau gestellten zynismus ist.

es geht uns sehr viel mehr an, was mit unserer eigenen gesellschaft passiert. eine gesellschaft, in der sich mittlerweile nicht mehr bloß die gewalt des geldes, sondern auch die der entgrenzten information anschickt, die dampfkraft des digitalen zeitalters zu werden. und wie seinerzeit die dampfkraftbetriebene industrialisierung ganze generationen zu erbarmungswürdigen kreaturen zerstampfte und verbrauchte, ist es nun der vorgenannte maelstrom, der unsere konventionellen vorstellungen und unsere mühevoll aufgebauten institutionen stück um stück auseinanderreißt. über unsere gegenwärtige innenpolitik tränen zu vergießen wäre weitaus zielführender und würde ganz aus sich selbst heraus auch die außenpolitik dramatisch verändern. (was nicht zwangsläufig besser sein muß, aber doch zumindest das potential dazu hat...)



/typos
« Letzte Änderung: 20.12.2011 21:44:51 von Iseutz » Gespeichert

Wer Enten füttert, der verbrennt auch Menschen!
Marge, warum kriegt der Hund Fleisch und ich nicht? - Aber Homer. das ist Pansen! - Hmmm, Pansen...

Nasobema Lyricum
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 2.163



E-Mail
« am: 20.12.2011 23:53:55 »

das impliziert, dass man/ich/der Threadersteller dies nicht tun würden oder heißt über eine Sache zu reden automatisch über eine andere nicht zu reden?...also zumindest zu einem anderen Zeitpunkt, da es zeitgleich natürlich wirklich schwierig, wenn auch nicht unmöglich, wäre.
Und natürlich ist es ein Allgemeinplatz etwas anderer Güte diverse Politiker/medienerigierte Experten/ Autoren schlechter Bücher mit moralischem Anspruch, die aus unerfindlichen Gründen meinen  zu ALLEM etwas sagen zu müssen, im einen Topf mit der Aufschrift "Luftpumpen" zu werfen, als der von  den eben diesen Genannten vorgenommen, welcher ganze Völker aufgrund ihrer, von unseren westlichen und moralisch einwandfreien Staaten "subventionierten" und aufgerüsteten, wenig demokratischen, Regierungen diskreditiert. Womit man auch direkt und äußerst elegant zur Politik des eigenen Landes käme.
Da in Deutschland inzwischen  ja auch der eine oder andere Moslem lebt, arbeitet,Steuern zahlt und einen Pass mit dem Bundesadler besitzt, sind dermaßen undifferenzierte Äußerungen wohlwollend betrachtet zumindest ungeschickt.
Gespeichert

Terrorism blows you up
Nastiness grinds you down
Stupidity wears you out
The media sucks you in, drags you out
Politics does you over
Up, down, in, out, under, over!

But ducks...
Ducks just LET YOU BE.

Ich bin kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser!
SaschaPascal
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 823

SaschaPascal

216176605 saschasierk@hotmail.com
WWW E-Mail
« am: 01.01.2012 13:54:45 »

Äh, Religion Demokratieförderlich? Da fallen mir nur der Buddhismus oder Shintoismus oder auch Hinduismus auf, wo im Glauben quasi eine Art Wahlfreiheit drin ist... aber so dogmatische Religionen wie das Christentum oder der Islam, die alle auf einem Führerglauben mit dazugehörigem Dogma basieren, sind wirklich nicht demokratieförderlich.

Demokratieförderlich ist da eher ein gesunder Liberalismus und Humanismus. nebenbei wurde damit der sich durchsetzt auch mehrfach viel Blut in Europa vergossen, GB 1668, USA 1776, Frankreich 1789, Frankreich und Deutschland 1848, Deutschland 1918, Deutschland 1933-1945 (nämlich die Widerstandskämpfer).

Demokratie ist immer hart erkämpft und muss mit harten Bandagen gegen deren Gegner verteidigt werden, sei es dass sie turbanredend merkwürdige Sachen sagen, Uniformtragend ihre Untergebenen auf einen hetzen oder, in Mitteleuropa sehr beliebt, Anzugtragend Ressistements gegen jegliche Minderheit, die derzeit opportun ist erniedrigt zu werden, schüren, um so sich selbst immer mehr Machtbefugnisse zu erkämpfen (ja ich schaue da aus gutem Grund grade nicht auf Nazis, sondern auf die CDU, es sind die viel gefährlicher, die nicht offen zeigen, dass sie gegen das System sind, aber so handeln)
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS