IceWars *wink* Community
23.07.2018 11:32:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Ist der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz sinnvoll?  (Gelesen 13004 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Docter Sch33l

Offline Offline

Beiträge: 3.068

Sch33l


« am: 14.02.2011 23:46:17 »

wenn man das so liest könnte man behaupten, diejenigen *mitm Finger auf andere zeig* seien im KiGa (<--- Unwort!) nicht erzogen worden. GESCHWEIGE DENN SOZIALISIERT!


so. wollte auch mal was sagen.
*anscheinend auch nicht im KiGa (<----Unwort) war*
Gespeichert
Sumpfhuhn

Offline Offline

Beiträge: 1.632


« am: 15.02.2011 00:08:55 »

Direkt im Anschluß an Sch33l habe ich schon lange nicht mehr gespammt.

Und ontpic: Ob ein Rechtsanspruch sinnvoll ist, hängt ganz davon ab, was genau man unter "Kindergartenplatz" subsumieren mag. Und auch, wie konkret dieser "Rechtsanspruch" eigentlich ausgestaltet seien soll.

Und wer die Legislative, egal ob Land oder Bund, erstlich für die geeignete Instanz hält, über Wohl und Erziehung der eigenen Kinder zu entscheiden, der gehört huhn´scher Meinung nach eh zurückentwickelt und abgetrieben.
Gespeichert
Honkytonk

Offline Offline

Beiträge: 550



« am: 15.02.2011 08:14:13 »

Hm? Ich wusste garnicht, dass verbunden mit einem 'Rechtsanspruch' plötzlich Richter und Anwälte zu Kindergärtnern (<---- auch Unwort?) werden... Aber wenn du es toller findest, dass dein Partner oder du den Job verlieren weil keiner da ist, der auf das Kind aufpassen kann...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS