IceWars *wink* Community
21.02.2018 12:02:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anfängerhilfe: warum große Minen bauen?  (Gelesen 5558 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 24.05.2009 22:34:45 »

Heute kam die Anfrage eines Spielers, warum er denn große Minen bauen solle, die kleinen seien doch billiger und bauten schneller (etwas umformuliert zur Verdeutlichung).

Kurzantwort: große Minen haben pro Stunde Bauzeit einen höheren Ressourcenausstoß als kleine und Zeit ist in IW die wichtigste Ressource, also baut die großen Minen, wenn ihr sie euch leisten könnt von den Ressourcen her.

Langantwort: Das Ganze sieht sogar von den zu investierenden Ressourcen her bei den großen nicht mal soooo schlecht aus.
Im Folgenden rechne ich einfach mal am Beispiel der Eisenminen durch, einfach weil das die erste Mine ist, über die ein Anfänger "stolpert" (und die einzige große, die ich bis jetzt "sehe" -- andere Prioritäten bei mir Very Happy)

kleine Eisenmine:
Kosten: 100 Eisen, 50 Stahl, 50 Energie, 10 Arbeiter
Laufend: -1 Energie
Liefert: +20 Eisen
Bauzeit: 3h

große Eisenmine:
Kosten: 500 Eisen, 300 Stahl, 50 Chemie, 300 Energie, 5 Arbeiter
Laufend: -5 Energie
Liefert: +80 Eisen
Bauzeit: 8h

Auch hier müssen wir wieder die Gebäude einrechnen, die zum Ausgleich des "Verbrauchs" nötig sind - hier aber "nur" Energie sowie Arbeiter und deren indirekte Kosten (Wohnplatz, Wasser). Zufriedenheitsverlust mit zunehmender Bevölkerungszahl berücksichtige ich hier mal nicht, das ware endlos Very Happy Ebenso nicht berücksichtigt werden inzwischen mögliche Effekte durch Staatsformen. Rechnet euch das dann einfach selber aus Very Happy
Eiscrusher verändern ihre Produktion ja im Laufe der Zeit (meine sind aber immer noch bei über 20/h und Stück), so dass ich hier wie bei den kleinen Energiegebäuden eine Produktion von 20 Eis/h annehme.

Ergänzend nehme ich an, dass die Bevölkerung mittlerweile große Häuser nutzt und orbitale Solarkraftwerke zur Energiegewinnung genutzt werden.
Folgende Gebäude müssen also zusätzlich berücksichtigt werden:

orbSKW:
Kosten: 10000 Eisen, 5000 Stahl, 2000 Chemie
Laufend: -
Liefert: +1200 Energie
Bauzeit: 24h

großes Haus:
Kosten: 1000 Eisen, 200 Stahl, 20 Wasser, 400 Energie
Laufend: -15 Energie
Liefert: Platz für 500 Arbeiter
Bauzeit: 1h

Eiscrusher:
Kosten: 150 Eisen, 150 Stahl, 150 Energie
Laufend: -1 Energie
Liefert: +20 Eis
Bauzeit: 4 Stunden

Tauchsieder:
Kosten: 205 Eisen, 100 Stahl, 10 Eis, 50 Energie
Laufend: -20 Eis, -20 Energie (bei Vollumwandlung)
Liefert: +10 Wasser
Bauzeit: 4 Stunden

Nun rechnen wir zuerst beide Minen so um, dass der laufende Verbrauch auf 0 gebracht wird. 50 Arbeiter verbrauchen 1 Wasser, genau das, was von 1/10 Tauchsieder geliefert wird.

kleine Eisenmine
Arbeiter --> 10/500 großes Haus, (10/50)/10 Eiscrusher, (10/50)/10 Tauchsieder
Energieausgleich --> 1/1200 orbSKW für die Mine, 0,72/1200 orbSKW für Haus und Wandlung

zusammen:
Kosten: 141,43 Eisen, 66,17 Stahl, 2,87 Chemie, 0,2 Eis, 0,4 Wasser, 62 Energie
Laufend: -
Liefert: +20 Eisen
Bauzeit: 3,21h

große Eisenmine:
Arbeiter --> 5/500 großes Haus, (5/50)/10 Eiscrusher, (5/10)/10 Tauchsieder
Energieausgleich --> 5/1200 orbSKW für die Mine, 0,36/1200 Energie für Haus und Eis/Wasser

zusammen:
Kosten: 558,22 Eisen, 326,83 Stahl, 58,93 Chemie, 0,1 Eis, 0,2 Wasser, 306 Energie
Laufend: -
Liefert: +80 Eisen
Bauzeit: 8,2h

Für einen "echten" Vergleich müssen wir dies nun auf eine Produktion von 20 Eisen/h umrechnen, die obigen Werte also vierteln. Ergebnis:

Um 20 Eisen pro Stunde zu erzeugen brauchen wir also jeweils:
|| Eisen | Stahl | Chemie | Eis | Wasser | Energie | Bauzeit | (Bevölkerung)
kleine Eisenmine || 141,23 | 66,17 | 2,87 | 0,2 | 0,4 | 62 | 3,21 | 10
große Eisenmine || 139,55 | 81,71 | 14,73 | 0,03 | 0,05 | 76,5 | 2,05 | 1,25
|| | | | | | | |

Eisen, Eis, Wasser und Bauzeit sowie "Bevölkerungszuwachs" ist also teils deutlich geringer als bei kleinen Minen, Stahl und Chemie höher. Alles aber in einem Bereich, der momentan leicht bezahlbar sein sollte...

Fazit: Baut große Minen. Die kosten effektiv nicht mehr, bauen für gleichen Ausstoß deutlich schneller, ihr braucht weniger Bevölkerung und ihr braucht auch nach Wegfall der Plumpsklo-Bauschleife nicht mehr zweimal pro Nacht aufzustehen Very Happy


Bonus: Ich kann jetzt Mondbergwerke bauen. Lohnen die?
Mondbergwerke produzieren außer Eisen ja auch Chemie und Eis, von daher sind sie nicht wirklich eindeutig vergleichbar. Dennoch macht ein Vergleich Spaß und folglich ist er hier auch Very Happy

Mondbergwerk:
Kosten: 1500 Eisen, 3000 Stahl, 500 Chemie, 1000 Energie
Laufend: -20 Energie
Liefert: +40 Eisen, +40 Chemie, +23,63 Eis (laut Anzeige bei mir gerade)
Bauzeit: 3h

ausgleichen:
Arbeiter --> 50/500 großes Haus, (50/50)/10 Tauchsieder (Eis prodden wir ja schon)
Energieausgleich --> 20/1200 orbSKW für das Bergwerk, 3,5/1200 für Arbeiter

zusammen:
Kosten: 1816,33 Eisen, 3127,92 Stahl, 539,17 Chemie, 1 Eis, 2 Wasser, 1045 Energie
Laufend: -
Liefert: +40 Eisen, +40 Chemie, +21,63 Eis (bei mir)
Bauzeit: 3,97h

Das rechnen wir nun wieder auf 20 Eisen pro Stunde um...

Um 20 Eisen pro Stunde zu erzeugen brauchen wir also jeweils:
|| Eisen | Stahl | Chemie | Eis | Wasser | Energie | Bauzeit | (Bevölkerung)
kleine Eisenmine || 141,23 | 66,17 | 2,87 | 0,2 | 0,4 | 62 | 3,21 | 10
große Eisenmine || 139,55 | 81,71 | 14,73 | 0,03 | 0,05 | 76,5 | 2,05 | 1,25
Mondbergwerk || 908,17 | 1563,96 | 269,58 | 0,5 | 1 | 522,5 | 1,99 | 25

Das Mondbergwerk ist effektiv also deutlich teurer bei nur minimaler Verringerung der Bauzeit. Allerdings liefert es halt in derselben Bauzeit auch gleich noch Chemie und Eis, wodurch sich aber auch der Eisabbau beschleunigt(!)
Empfehlung: Wer das Eis unterbringt (ohne Eisüberlauf) darf das ruhig bauen, ansonsten weglassen.

Edit: Auf Nachfrage: Überlauf ist das, was von der Produktion nicht mehr in die lager passt und also direkt "in den Überlauf" geht (und weggeworfen wird)
« Letzte Änderung: 26.05.2009 23:36:55 von engywuck » Gespeichert

whiskey

Offline Offline

Beiträge: 3.094


Alpha Centauri


WWW
« am: 25.05.2009 01:38:00 »

mir fehlt bei der mondbergwerk-berechnung das tatsächliche einbeziehen von den zusätzlich produzierten chems und eis. im reinen bauzeitvergleich entspricht ja ein mondbergwerk mit 3 stunden bauzeit dem gegenwert von 2 kleinen eisenminen, 2 kleinen chemiefabriken und 1 eiscrusher, ergo 16 stunden bauzeit.

wenn du so willst, entsprechen 3 stunden bauzeit den 20 eisen/h (=kleine eisenmine). du solltest also die oben angesetzten kosten des mondbergwerks zusätzlich auf 3/16 reduzieren, damit du auch tatsächliche 20 eisen (und auch NUR die 20 eisen) vergleichst, sozusagen bereinigt von chemie und eis.

ansonsten wieder mal eine meisterhafte aufstellung.
« Letzte Änderung: 25.05.2009 01:39:13 von whiskey » Gespeichert

Mehr Hass! Mehr Flame! Mehr Heulerei! Mehr... oh... Sonne. Macht mal weiter ich bräun mir den Schniedel.  Saufen
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 25.05.2009 07:23:53 »

Vielen Dank für das Lob.

es gibt zwei Gründe, warum ich nicht weiter die Kosten reduziert habe:
- schon so ergibt sich ein (minimaler) Bauzeitvorteil für die Mondbergwerke
- Nicht immer kann man tatsächlich alle zusätzlichen Ress durch die Mondbergwerke brauchen.
Insbesondere die Eisproduktion kann lästig werden, wenn sie zu Überlauf führen würde, da in dieser Phase die Eisdichte noch sinkt und folglich jeder Überlauf nicht nur verlorenes Eis sondern auch verlorenes *zukünftiges* Eis ist.

Nach Reduktion auf "20 Eisen" würde das Mondbergwerk ja zudem auch "nur" noch einem zusätzlichen Chemwerk und einem Crusher entsprechen, also Kostendrittelung. Auch damit ist es *insbesondere bei Stahl* immer noch *deutlich* teurer als die Summe der Einzelgebäude. Nur die extrem verringerte Bauzeit macht die Teile halbwegs rentabel -- und auch nur in dieser Spielphase. Wer die nicht gebaut hat, bis die Nachfolger der großen Minen da sind kann es ohnehin bleiben lassen Very Happy
Insofern sind Mondbergwerke zu bauen und wenn ja alle 10 oder nur einen Teil eine Entscheidung, die jeder selber treffen muss. Der Stahl kann ja auch gut z.B. in ein KISS angelegt werden, was letztlich mehr Ressourcen bringen dürfte...
Gespeichert

Phobos

Offline Offline

Beiträge: 60


« am: 25.05.2009 13:00:44 »

naja kommt etwas auf die Zeit an, Mondbergwerke könnte zb mit recht zeitnah zu dem Planetaren Supercomputer gebaut werden, dieser wiederum verbraucht 500 Bevölkerung...

gerade wenn man entsprechend die normalen Eiscrusher eher sparsam gebaut hat und noch nicht die großen Minen bauen kann doch ein gutes Angebot wie ich finde 

später baut man natürlich definiert was man braucht und nicht son Mischgebäude   
Gespeichert

IGN-Phobos4321
Dreiermann

Offline Offline

Beiträge: 891


« am: 25.05.2009 18:05:26 »

weils sie ja auch nichtmehr gibt..

Gespeichert
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 25.05.2009 21:35:47 »

geben tut sie's auf allen Planis mit Mond. Nur baut die halt keiner mehr nach ein paar mehr Wochen des Spiels....

Und, ja, auf dem HP baut man sie oft nimmer, weil man schon alle 10 möglichen gebaut hat.
Gespeichert

lol

Offline Offline

Beiträge: 2.914



« am: 26.05.2009 00:46:08 »

also auch später im spiel würd ich die auf einer kolo mit mond meistens bauen. einfach weil es eine gute grundversorgung für sehr wenig bauzeit gibt. (ok, wenn man mal absieht von evo7)
Gespeichert

                                                         
                                                       
º.o
Dreiermann

Offline Offline

Beiträge: 891


« am: 26.05.2009 03:02:00 »

ich meine es gibt keine ressgebäude, die alle ress ausgeglichen prodden.
außer dem mondbergwerk halt

Gespeichert
Kelev ra

Offline Offline

Beiträge: 135

Kazaam


« am: 26.05.2009 22:32:22 »

"50 Arbeiter verbrauchen 10 Wasser, genau das, was von 1 Tauchsieder geliefert wird."

ansonsten top!
Gespeichert
Phobos

Offline Offline

Beiträge: 60


« am: 26.05.2009 22:40:22 »

als ich das letzte Mal geschaut hab haben 50 Arbeiter 1 Wasser verbraucht sprich 500 Arbeiter entsprechen einem Tauchsieder
Gespeichert

IGN-Phobos4321
Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.994



« am: 26.05.2009 23:04:58 »

Das ist auch heute noch so Wink
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 26.05.2009 23:35:46 »

und auch so berechnet....

Ich sag doch: IW ist berechenbar. Wenn bloß die dummen Mitspieler nicht wären, die so....intuitiv reagieren Very Happy
« Letzte Änderung: 26.05.2009 23:37:34 von engywuck » Gespeichert

M-Z

Offline Offline

Beiträge: 3.862

Buxter


« am: 26.05.2009 23:54:43 »

danke für die ausarbeitung, cih hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich das bei uns im Forum auch mal kopieren darf. Gerade für die neuen wollen wir darstellen, warum manche Sachen gemacht werden. Einfach nur die Anweisung zu bauen, finde ich nicht unbedingt richtig "Spieler" in Icewars zu haben, dann könnte man die gleich ICewars-Roboter nennen.
Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 27.05.2009 00:23:25 »

jo klar. Alternativ nen Link hierher.

Wenn es weitere Sachen gibt, die ich in diesem Stil ausrechnen soll einfach melden. Versprechen kann ich zwar nix, aber wenn's mir möglich ist kommt dann ein weiterer Thread zur neuen Rechnung.
Gespeichert

SaniToeter

Offline Offline

Beiträge: 2.758


323290984
« am: 27.05.2009 14:19:06 »

Nochmal zu der Diskussion Mondbergwerke: ich gebe lol da einfach mal recht mit seinem "auf Kolos mit Mond sind die ganz nett". Man spart sich eine Menge Bauzeit für die ersten Chemwerke/Eiscrusher und gerade das macht sie attraktiv. Dass die Dinger viel zu teuer sind in der aktuellen Phase des Spiels (siehe Stahl) ist denke ich durch deine Rechnung klar geworden.

Insgesamt ne super Rechnung, für mich jetzt nichts neues, aber mal interessant das nochmal in Zahlen zu sehen (das letzte Mal dürfte das bei mir ein paar Jahre her sein ^^). Danke dafür Smile
Gespeichert


To sacrifice oneself never made sense to me - because life is the only and last gift we all received.
Hot Sweet

Offline Offline

Beiträge: 130


« am: 27.05.2009 15:43:46 »

na ja ein mondbergwerk tut 13stunden bauzeit sparen. und kostet dafür 10 bev mehr.
man muss ja mit einrechnen das ein mondbergwerk 2kleine eisenmienen, 2 kleine chemdinger und einen eiscrusher ersetzt.

(okee es sind nur 12,87h - also nur ene/wasser/haus)
da muss man mit sich ausmachen ob man lieber schnelles wachtum hat. denke mal wenn man 3 stück baut hat man ca36h bauzeit eingespart. was ja wieder heißt das die mondberkwerke dann 36h länger proddden wie die kleinen mienen. und man kann die bauzeit nutzen.
der langsame spieler kann sie also vor dem kiss bauen. der schnelle(allianz) kann damit bis nach dem kiss warten(also 2te kolo)
*denk*
Gespeichert

Ich bin einTeil von jener Kraft,
Die Böses will und Gutes schafft.
Ich bin der Geist der stets verneint,
Der Böses will und Gutes meint.
cirdan

Offline Offline

Beiträge: 1.801


Cirdan


« am: 27.05.2009 20:12:55 »

Ich hab sonst immer ein paar so ca ne woche vorm kiss gebaut und hab die forschung und die ress relativ punktgenau zum noobschutzende zusammengehabt als solo. Ich befürchte allerdings, dass ich diese runde ein oder 2 zu viel davon gebaut hab (oder ich hätte robotik doch vor internet und pornos forschen sollen), wird ein bissi eng mit den ress dieses mal ^^
Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 27.05.2009 20:32:56 »

geht mir leider ebenso... irgendwas hab ich falsch gemacht. Nein, nicht das Demo nehmen Very Happy
Gespeichert

lol

Offline Offline

Beiträge: 2.914



« am: 27.05.2009 23:09:51 »

wenn man schnell ne hg baut, kann man das überschüssige eis/chem der mondbergwerke da verkaufen. dann hat man auch grad die dring benötigten credits für die grossen flabs.
Gespeichert

                                                         
                                                       
º.o
SpaceDragon

Offline Offline

Beiträge: 15

DarkDragonMaster


« am: 29.05.2009 22:12:47 »

eis verkaufen? naja ich weiß nicht recht aktuell sind die preise im keller..... und später wäre das eis zig mal mehr wert....es würd sich eher lohnen eis zu kaufen
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS