IceWars *wink* Community
21.02.2018 11:47:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
 
   Übersicht   Hilfe Suche Profil Kalender Login Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anfängerhilfe: welche Anfangskraftwerke lohnen sich?  (Gelesen 9026 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 13.05.2009 22:48:35 »

Anmerkung Runde 11.74: VerbrennungsKW sind nun draußen \o/. Rest sollte weiter stimmen

Anmerkung Runde 10: ja, das wurde für Runde 9 berechnet. Sollte sich aber nichts geändert haben, soweit ichs bisher überblicke...

Gleich zu Beginn eine Warnung: hier gibt es einen wesentlichen Streitpunkt, den ich aber im Anschluss aufzeigen werde.

Für Anfänger stellt sich immer wieder die Fragen (auch heute im IRC aufgekommen):
- "Wie viele Solarplatten soll ich bauen?"
- "Eher ein Atomkraftwerk oder Verbrennungskraftwerk? Oder doch ein Solarkraftwerk?"

Im Folgenden versuche ich, diese Fragen zu beantworten.

Zur Untersuchung müssen wir zwei Aspekte berücksichtigen: Einmalige Baukosten und laufende Kosten (auch indirekte, z.B. durch Bevölkerung)

feste Kosten sind einfach, die indirekten sind lästig, deshalb habe ich mir die Mühe gemacht, dies umzurechnen.

Erstmal zu den einzelnen Kraftwerken:
Solarplatte:
Kosten: ab Stufe 10 (Stufe-9)*100 Eisen, Stufe 15 also z.B. 600 Eisen
Laufend: nichts
Liefert: 20 Energie
Bauzeit: 1 Stunde

Solarkraftwerk (SolKW):
Kosten: 500 Eisen, 600 Stahl, 500 Chemie, 5 Personen
Laufend: nichts
Liefert: 50 Energie
Bauzeit: 3 Stunden

Verbrennungskraftwerk (VKW):
Kosten: 550 Eisen, 250 Stahl, 100 Chemie, 100 Energie, 30 Personen
Laufend: -60 Chemie, -0,1 Zufriedenheit
Liefert: 200 Energie
Bauzeit: 6 Stunden

Atomkraftwerk (AKW):
Kosten: 1050 Eisen, 750 Stahl, 200 Chemie, 50 Personen
Laufend: -20 Chemie, -5 Wasser, -0,2 Zufriedenheit
Liefert: 400 Energie
Bauzeit: 12 Stunden

Bis hierher sieht es aus, als ob VKW gar nicht schlecht ist, aber schauen wir uns nun die indirekten Kosten an...
Die laufenden Kosten müssen ja irgendwie gedeckt werden, d.h. wir brauchen bei AKW und VKW Chemiefabriken, Zufriedenheit muss ausgeglichen werden, benötigte Personen brauchen 1 Wasser pro 50 Stück und müssen irgendwo wohnen, also muss ein Teil eines mittleren Hauses her (mittleres Haus sollte bis zu dieser Entscheidung baubar sein).

Wir müssen also anteilsweise noch folgende Gebäude berücksichtigen:
mittleres Haus:
Kosten: 100 Eisen, 20 Stahl, 40 Energie
Laufend: -10 Energie
Liefert: Platz für 150 Personen
Bauzeit: 0,5 Stunden

Park:
Kosten: 100 Eisen, 100 Stahl, 200 Wasser, 10 Energie, 1 Person
Laufend: -5 Energie
Liefert: +0,1 Zufriedenheit
Bauzeit: 1 Stunde

kleine Chemiefabrik:
Kosten: 150 Eisen, 50 Stahl, 50 Energie, 10 Personen
Laufend: -5 Energie
Liefert: +20 Chemie
Bauzeit: 3 Stunden

Eiscrusher:
Kosten: 150 Eisen, 150 Stahl, 150 Energie
Laufend: -1 Energie
Liefert: +20 Eis
Bauzeit: 4 Stunden

Tauchsieder:
Kosten: 250 Eisen, 100 Stahl, 10 Eis, 50 Energie
Laufend: -20 Eis, -20 Energie (bei Vollumwandlung)
Liefert: +10 Wasser
Bauzeit: 4 Stunden

Anmerkung: Eiscrusher liefern im Laufe der Runde immer weniger Eis pro Stück, ich gehe im Folgenden aber von einem Eiswert aus, der demnächst erreicht wird, einfach damit die Rechnung einfacher wird. Letztlich ändert sich am Vergleich zwischen VKW und AKW dadurch nichts wesentliches, wie sich gleich zeigen wird.

Die einzigen Kraftwerke mit "laufendem Verbrauch" sind AKW und VKW. Diesen laufenden Verbrauch bringen wir nun auf 0.

VKW
Zufriedenheitsausgleich: +1 Park --> +1 Person, -5 Energie, +1 Stunde Bauzeit
Chemieausgleich: +3 Chemiefabriken --> +30 Personen, -15 Energie, +9 Stunden Bauzeit
--- Zwischenauswertung: 0 Chemie, 0 zufriedenheit, 61 Personen, 180 Energie, 16 Stunden Bauzeit
61 Personen benötigen 61/150 mittleres Haus, 61/50 Wasser, darum (61/50)/10 Tauchsieder und (61/50)/10 Eiscrusher (sieht man, wieso ich mit 20 Eis/Crusher gerechnet habe?)

zusammen:
Kosten: 1183,98 Eisen, 538,63 Stahl, 100 Chemie, 1,22 Eis, 200 Wasser, 300,67 Energie, "0 Personen"
Laufend: 0 Chemie, 0 Eis, 0 Wasser, 0 Zufriedenheit
Liefert: +173,37 Energie
Bauzeit: 17,18 Stunden

AKW
Zufriedenheitsausgleich: +2 Parks --> +2 Personen, -10 Energie, +2 Stunden Bauzeit
Chemieausgleich: +1 Chemiefabrik --> +10 Personen, -5 Energie, +3 Studnen Bauzeit
-- Zwischenauswertung: 0 Chemie, 0 Zufriedenheit, -5 Wasser, 62 Personen, 385 Energie, 17 Stunden Bauzeit
61 Personen benötigen 62/150 mittleres Haus, 62/50 Wasser, darum (62/50+5)/10 Tauchsieder und (62/50+5)/10 Eiscrusher (die +5, um den Kühlwasserverbrauch des AKW auszugleichen)

zusammen:
Kosten: 1662,85 Eisen, 1164,27 Stahl, 200 Chemie, 6,42 Eis, 400 Wasser, 211,31 Energie, "0 Personen"
Laufend: 0 Chemie, 0 Eis, 0 Wasser, 0 Zufriedenheit
Liefert: +367,76 Energie
Bauzeit: 22,2 Stunden

Wie man sieht macht es für den Vergleich zwischen AKW und  VKW fast keinen Unterschied, wieviel Eis der Crusher liefert -- ob nun 61/50 oder 62/50+5 macht recht wenig Unterschied

SolKW:
Hier nur Bevölkerungsausgleich nötig, also 5/150 mittleres Haus, (5/50)/10=1/100 Esicrusher und 1/100 Wasserwerk
Kosten: 506,88 Eisen, 603,17 Stahl, 500 Chemie, 0,1 Eis, 0 Wasser, 3,33 Energie, "0 Personen"
Laufend: 0 Chemie, 0 Eis, 0 Wasser, 0 Zufriedenheit
Liefert: +49,46 Energie
Bauzeit: 3,1 Stunden


Zum Schluss müssen wir nun zum Vergleich alles auf dieselbe Energieproduktion umrechnen, der Einfachheit halber auf 20 Energie

Um 20 Energie pro Stunde zu erzeugen brauchen wir Investitionen von jeweils:
|| Eisen | Stahl | Chemie | Eis | Wasser | Energie | Bauzeit | (Bevölkerung)
VKW || 136,58 | 62,14 | 11,54 | 0,14 | 23,07 | 34,68 | 1,98 | 7,04
AKW || 90,43 | 63,32 | 10,88 | 0,34 | 21,75 | 11,49 | 1,21 | 3,37
SolKW || 204,98 | 243,92 | 202,2 | 0,04 | 0 | 1,35 | 1,25 | 2,02

Ergebnis:
VKW ist ganz eindeutig viel zu teuer, sowohl was Bauzeit als auch was die Kosten angeht im Vergleich zum AKW, was dieselbe Zahl an Parks braucht letztlich
Zwischen AKW und SolKW kann man sich streiten. *Eigentlich* ist SolKW viel zu teuer, aber dafür muss man keine Parks bauen, um den Zufriedenheitsverlust auszugleichen. Hardcore-Monarchen, denen es auf jedes Fizzelchen Zufriedenheit ankommt bauen deshalb SolKW, alle anderen dürfen gerne ein oder zwei (mehr macht wenig Sinn) AKW bauen, da sie ohnehin nicht jedes zur Verfügung stehende Zufriedenheitsgebäude im Laufe des Spieles bauen werden.

Ja, und bis wann lohnen sich nun Solarplatten?
Dies muss letztlich jeder für sich selber beantworten und hängt auch davon ab, ob man SolKW oder AKW baut und welchen "Umrechnungskurs" man für die anderen Resskosten in Eisen ansetzt.
Beispiel: 3 Eisen pro Stahl, 1 pro Chem, 2 pro Wasser, Rest 0 führt zu folgenden "Eisen-Äquivalenten" pro 20 Energie:
VKW: 381
AKW: 335
SolKW: 1139

Spätestens ab Stufe 21 (1200 Eisen) lohnen sich Solarplatten wohl nicht mehr. AKW-Bauer dürfen gerne bis 15 oder 16 bauen - schon weil man AKW erst erforschen muss ;-)
« Letzte Änderung: 19.05.2011 17:48:27 von engywuck » Gespeichert

Schleicher

Offline Offline

Beiträge: 38


Schleicher

ktenter@hotmail.com
E-Mail
« am: 13.05.2009 23:08:57 »

Interessante Berechnung.
Jetzt fehlen nur noch die Credits die durch die Arbeiter hereinkommen.
Gespeichert

lol

Offline Offline

Beiträge: 2.914



« am: 13.05.2009 23:10:05 »

 Respekt

tolle auflistung!! wusste zwar schon vorher was besser ist aber so genau hab ichs selber noch nie ausgerechnet.  Anbet
Gespeichert

                                                         
                                                       
º.o
engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 13.05.2009 23:13:58 »

nuja, *genaugenommen* sorgt mehr Bevölkerung wieder für mehr Unzufriedenheit alle 500 personen
aber soooo genau wollt ich dann doch nicht rechnen. Irgendwann gibts nen Zirkel.... Very Happy
« Letzte Änderung: 13.05.2009 23:14:12 von engywuck » Gespeichert

Pantoffelheld

Offline Offline

Beiträge: 2.923


Panti


« am: 13.05.2009 23:56:02 »

Eine kleine Anmerkung von einem Ex-Monarchen. Zu Beginn mögen diese 0,2 Zufriedenheit viel erscheinen, aber sind im Laufe der Runde vollkommen egal. Ich persönlich würde zum AKW raten, weil es den Aufbau gerade jetzt wesentlich vereinfacht und nur nen Bruchteil von dem kostet, was SKWs in den ersten Tagen einem aufbürden (Stahl..).
Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 14.05.2009 00:26:46 »

genau für diese Aussage (selber Ex-Monarch) wurde ich im IRC gesteinigt Very Happy
Gespeichert

Pantoffelheld

Offline Offline

Beiträge: 2.923


Panti


« am: 14.05.2009 01:56:22 »

Ach, die sollen net labern :P

0,2 Zufriedenheit als Monarch sind eigentlich nicht so problematisch. Natürlich machen die am Anfang sicherlich etwas aus, aber man kann ja einfach mal im Steuersim testen wie teuer beide Varianten sind. Ich persönlich würde das AKW vorziehen, mit dem Rundenverlauf werden 0,2 Zufriedenheit völlig egal... da lieber früh pushen um später die guten Gold/LB-Plannis zu bekommen Smile
Gespeichert

-THE Spammer Formerly His Inaktivitätness of Spamokailypse--

Offline Offline

Beiträge: 4.607


inaktiv Wahnsinniger


« am: 14.05.2009 02:01:06 »

da mir langweilig war, hab ich gerade rumgespielt, und es wirkt so als hätte Panti recht Oo. Ich als Monarchenverfechter hätte aber auch jeden gesteinigt. Ich bräuchte nur mal ne Info, weiß noch ein Monarch wieviel Endbevölkerung er aufn HP hatte? Dann stell ich hier mal ne Rechnung rein.
« Letzte Änderung: 14.05.2009 02:01:28 von ApoKailypse » Gespeichert

Zitat von: cyrax
Über die Interpretation der Regeln wird nicht diskutiert.
Zitat von:  Verwarnt von Sturmflut
Das Wiederholen von ausgeblendeten Post ist nicht aktzeptabel.
Abgesehen davon - wenn es Deiner Meinung nach an Plex-Postings hängt, dann würde ich sagen, wer sich den Schuh anzieht...   aber ich gebe Dir grundsätzlich sogar recht.
Pantoffelheld

Offline Offline

Beiträge: 2.923


Panti


« am: 14.05.2009 02:05:18 »

Also Endbev? Öhm weit weit über 100k... is eure DB noch online mit meinen Daten? Da kann man das zur Not nachschauen... und dabei bin ich ja von Monarch auf Fleeter umgestiegen. Ein reiner Monarch bekommt doch locker insgesamt auf 8-10 Plannis 1 Mio Bev. zusammen, je nach Aktivität und Bau am Ende der Runde mehr. Am Ende spielen die Monarchen mit einem +/- % bei den Steuern mit Zufriedenheit von 2-4, je nach Planniwerten. Also sind da 0,2 echt vernachlässigbar und es ist ja eh nur auf dem HP. Dafür kann man den Stahl am Anfang direkt lieber in nen SPC oder sonst was stopfen...

Wichtig ist halt wie entscheidend die 0,2 Zufriedenheit in den ersten paar Wochen ist. Ich hatte damals als Monarch auch lange überlegt und wegen den 0,2 Zufriedenheit viel rumgerechnet, aber hatte mich dann fürs AKW entschieden - und ganz ehrlich, Credits waren dann das kleinere Problem Smile
« Letzte Änderung: 14.05.2009 02:10:35 von Pantoffelheld » Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 14.05.2009 02:34:58 »

ich hatte als solofritte mit 2DN auf jedem Plani und grad mal 6 Planis über weite Strecken um die 80k auf dem Main und nicht weit drunter auf den anderen. ja auch auf dem Astro *duck*
Steuern mit allen gebauten Zufriedenheitsdingern und Lebensqualierhöhungen bei um die 70% am Ende. Und ich war sicher nicht der Monarch mit der höchsten bev. Ein reiner Wandelmonarch müsste auf über 100k kommen. Pro Steuerpunkt warens glaub 1,5 Zufriedenheit oder so

Laut IRC-Ansicht ist aber in der Anfangsphase die 0,2 entscheidend.... Ich hatte über weite Strecken der Runde aber 100% Steuern bei einem potentiellen Zufriedenheitszuwachs, der knapp an zweistellig vorbeischrammte Very Happy
Gespeichert

Sauron
Die letzte Instanz
Support Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 13.994



« am: 14.05.2009 08:44:51 »

Gestern kam im IRC noch die Diskussion OSKW vs. AKW auf, so von wegen ein Fleeter baut keine OSKW etc. weil zu lange Bauzeit, vielleicht kannst du das auch mal so durchrechnen Smile
Gespeichert

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Sma

Offline Offline

Beiträge: 19



« am: 14.05.2009 09:13:45 »

Wer jetzt ein Akw baut wird im laufe der runde 40k Wasser dafür bezahlen(nur für laufende Kosten).
Also ich geh auf SolKw...
Gespeichert

Um noch härter zu werden als ein Leichensäger,
trink ich jeden Tag Zement und esse Eisenträger
Pantoffelheld

Offline Offline

Beiträge: 2.923


Panti


« am: 14.05.2009 10:31:04 »

40k Wasser sind... auf ein Jahr verteilt... nüx? Die Baukosten sprechen einfach enorm für das AKW, das am Anfang überdurchschnittlich viel Ene liefert für seine Baukosten liefert. SKWs bedeuten Mehrkosten von 3000 Eisen, 4000 Stahl und 3800 chem. Elemente für die gleiche Energieproduktion. Die Chemie dafür will auch erstmal produziert werden, genauso wie der Stahl gewandelt werden, was auch wieder Ene frisst.

Das mit dem oSKW klingt interessant, aber ich dachte da wäre oSKW immer besser, bis auf die Baukosten?
Gespeichert

lol

Offline Offline

Beiträge: 2.914



« am: 14.05.2009 14:05:20 »

also wenn kein oskw gebaut wird, wird wohl nix gebaut und nerg hingekarrt, oder wie? weil die bauzeit mit dem akw verglichen ist relativ eindeutig.
Gespeichert

                                                         
                                                       
º.o
Saber Rider

Offline Offline

Beiträge: 1.140


Nymphe


« am: 14.05.2009 17:16:59 »

in der Rechnung fehlen definitv noch die Kosten für LAger und die Bauzeit, da ein Atomkraftwerk zwangsläufig zum Lager überlauf führt. Daher kann man nach den SKW erst andere Gebäude bauen, was auch ein paar extra Rohstoffe bedeutet. Und das Wasser in die 2 Parks kann der Fleeter definitv besser brauchen.
Gespeichert

Pantoffelheld

Offline Offline

Beiträge: 2.923


Panti


« am: 14.05.2009 17:30:03 »

Ne gute Ally bekommt die Energie ja wohl sinnvoll verteilt? Wir gehen hier von idealen Bedingungen aus, dementsprechend ist da Lagerüberlauf ja wohl n schlechtes Argument. Wasser ist ein Argument, aber der Fleeter würde sich sicherlich auch über 3k Eisen, 4k Stahl usw. mehr freuen.
Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 14.05.2009 18:19:10 »

als Solo interessiert mich herzlich wenig, ob ich die Ress für SolKW von der Alli bekommen könnte oder ob ein AKW Überlauf macht... Dann macht es das halt. Na und? Stört doch keinen außer ein paar Ästheten, die bei der Überlaufstatistik eine Null stehen haben wollen.

Sobald man aber die Ene *braucht* haut man halt ein oder zwei Lager rein und wartet kurz, dann kann man sie bauen. Ebenso füllt sich das Lager schneller wieder nach Verbrauch.

oSKW bau ich ein, sobald ich die Daten habe. Ja, ich habe momentan noch nichtmal die erste Forschung zu SolKW Very Happy
Gespeichert

Järv

Offline Offline

Beiträge: 85

jaerv


« am: 14.05.2009 19:14:21 »

Falls die Daten sich nicht geändert haben:
Eisen: 10.000 Stahl: 5.000 chem. Elemente: 2.000
Dauer    1 Tag 00:00:00
Bringt    +1200 Energie
Gespeichert

engywuck
Radiomoderatoren

Offline Offline

Beiträge: 3.151


Dietrich von Bern


« am: 14.05.2009 21:09:21 »

Also eigentlich wollte ich ja eine Anfängerhilfe schreiben und kein "was lohnt im Rest der Runde?" Very Happy

Aber für oSKW halt mal durchgerechnet (hätte auch jeder selber machen können, da keine Bev benötigt wird etc).

|| Eisen | Stahl | Chemie | Eis | Wasser | Energie | Bauzeit | (Bevölkerung)
VKW || 136,58 | 62,14 | 11,54 | 0,14 | 23,07 | 34,68 | 1,98 | 7,04
AKW || 90,43 | 63,32 | 10,88 | 0,34 | 21,75 | 11,49 | 1,21 | 3,37
SolKW || 204,98 | 243,92 | 202,2 | 0,04 | 0 | 1,35 | 1,25 | 2,02
orbSKW || 166,67 | 83,33 | 33,33 | | | | 0,4 |

Alles wieder für 20 erzeugte Ene etc.

Wie man sieht sind oSKW recht teuer, bauen aber relativ zur erzeugten Energie sehr schnell. Wenn man sie überspringen könnte und gleich Fusel bauen wäre das schön, aber SolPlatten reicht nicht, SolKW bauen zu lange und den Zufriedenheitsmalus durch die entsprechende Zahl AKW auszugleichen ist nicht.
Ein weiterer Vorteil der orbSWK: sie brauchen keine Bevölkerung Very Happy
« Letzte Änderung: 15.05.2009 07:44:42 von engywuck » Gespeichert

Heitlinger

Offline Offline

Beiträge: 275


Oberheitlinger


« am: 14.05.2009 21:10:45 »

Ein Vorteil hat so ein AKW aber doch:
Wenn ich keine Sitter habe weil mich keiner mag, ausserdem noch kein Ikea-Lehrling oder - Meister bin und mich mal wieder aus Überdruß an der Welt auf 36-Stunden-Sauftour begebe oder nach 'nem netten abend bei 'ner Frau ohne Internetanschluß lande dann läuft die Bauschleife nicht leer. Very Happy
Gespeichert

Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Impressum
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS