IceWars *wink* Community

Hilfe => Strategien und Tipps => Thema gestartet von: ceLeriter am 08.09.2005 16:36:50



Titel: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: ceLeriter am 08.09.2005 16:36:50
Hier mal der heiss ersehnte Ressbasenthread, für alle die schon immer mal wissen wollten wie so etwas funktioniert :D

Was ist eine Sammel-/Ressbasis (im folgenden RB genannt) ?
  • RBs haben - wie der Name schon sagt - eine Verwandschaft mit Kampfbasen (KBs). Daher ist ihre Verwendung auch ähnlich. RBs können wie Kampfbasen verschickt werden - zu welchem Planetentyp ist egal, aber nicht gleich effektiv. Denn bei RBs kommt es im Unterschied zu KBs auf die Ressourcenwerte des jeweiligen Planeten an.
  • Häufig kommt die Frage, wo sich die Forschung für die RBs befindet. Im Spiel heisst die RB nämlich nicht Sammel-/Ressbasis sondern Robominer V1. Folgende Forschungen sind im groben dafür notwendig (der Robominer V1 befindet sich in Evo 3): Neue Verbundsstoffe, Robotermining, Hyperraumphotonenantrieb, Photonenantrieb. Für die Abbaugeräte benötigt ihr lediglich Robotermining.
  • Nutzung: Man schickt den Robominer V1 mit der Option "Sammelbasis aufbauen" zum gewünschten Planeten und baut dort das gewünschte Abbaugerät.

Was sind Abbaugeräte und wie errechnet sich die Abbaurate?
Es gibt zwei Faktoren, die bestimmen, wieviele Ressourcen eine RB abbaut.
  • Der Ressourcengehalt des Planets
  • Das Abbaugerät
Je nach Abbaugerät errechnet sich die Abbaurate=Ressourcengehalt*10 oder Abbaurate=Ressourcengehalt*8 bzw Abbaurate=Ressourcengehalt/2.

Beispiele
Zitat
Geologischer Sondierungsbericht von 2:6:7
TypSteinklumpen
Objekt---
Eisengehalt110 %
vorkommen chem. Elemente168.19 %
Eisdichte78 %
Lebensbedingungen24 %
Gravitation0.60
Besonderheitengrüner Nebel
toxisch
Forschungmod.100 %
Gebäudebau Kosten Mod.1.20
Gebäudebau Dauer Mod.1.20
Schiffbau Kosten Mod.1.00
Schiffbau Dauer Mod.

Die Abbaurate errechnet sich folgendermaßen.

Code:
Abbaugerät Eisen: 10*Ressourcengehalt Eisen, 1/2* Ressourcengehalt chem.Elemente, 1/2*Ressourcengehalt Eis
Abbaugerät chem.Elemente: 10*Ressourcengehalt chem.Elemente, 1/2*Ressourcengehalt Eisen, 1/2*Ressourcengehalt Eis
Abbaugerät Eis: 8*Ressourcengehalt Eis, 1/2*Ressourcengehalt Eisen, 1/2*Ressourcengehalt chem.Elemente

Somit kämen wir bei gescanntem Planeten auf folgende Werte:

Zitat
Abbaugerät Eisen: Eisen(1100), chem.Elemente(84.095), Eis(39)
Abbaugerät chem.Elemente: chem.Elemente(1681.9), Eisen (55), Eis(39)
Abbaugerät Eis: Eis(624), chem. Elemente(84.095), Eis(39)

Kosten für die verschiedenen Abbaugeräte:

Zitat
Gebäudeinfo: Abbaugerät Eisen
KostenEisen:5.000  Stahl:5.000  VV4A:1.000 Chemie:5.000 Energie:5.000
Dauer12:00:00

Zitat
Gebäudeinfo: Abbaugerät chem. Elemente
KostenEisen:5.000  Stahl:5.000  VV4A:1.000 Chemie:5.000 Energie:5.000
Dauer12:00:00

Zitat
Gebäudeinfo: Abbaugerät Eis
KostenEisen:10.000  Stahl:10.000  VV4A:2.500 Chemie:10.000 Energie:10.000
Dauer12:00:00

Tips und Informationen
  • Wenn ihr hohe Eisenwerte haben wollt, scannt Asteroiden, für hohe Chemiewerte Gasgiganten und für hohe Eiswerte Eisplaneten.
  • Wenn ihr früh in der Runde einen guten Planeten seht, der sich für eine RB rentiert, besetzt ihn mit einer Kampfbasis (das gleiche gilt für Kolonien)
  • Es lassen sich ausser den Abbaugeräten auch Energie-,Eis&Wasser sowie Chemielager bauen.
  • Gebäudemodifikatoren wirken sich nicht auf Abbaugeräte aus, deshalb kann man auch Planeten mit höheren Gebäudemodifikatoren
    wählen.

Hmmm... irgenwas hab ich vergessen. Wenn ihr wisst was, dann postet es. Fehlerfunde natürlich auch :)


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Lastmerlin am 08.09.2005 18:49:52
hehe falls es jemanden interessiert: man bekommt für jedes ressourcenprozent was man dem planeten damit wegnimmt ziemlich genau 8000 der entsprechenden ressource. evtl etwas weniger ich weiss nicht wie oft am tag das neu berechnet wird mit dem schwund der ressdichte und somit auch der förderung. eine astro mit 400% fe hat also genau 3.2 mio fe bereit. dumm nur dass man davon nur die häflte wirtschaftlich abbaun kann. bei etwas ausdauer auch noch ein wenig mehr.


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Elmer Fudd am 09.09.2005 19:01:39
Fehler gefunden:
Zitat von: Arashicage
Gebäudemodifikatoren schmerzen nur beim Aufbau der Abbaugeräte, also sollte man nicht davor zurückscheuen, Planeten mit höheren Modifikatoren zu nutzen.

Die Modifikatoren (Gebbau-Kosten und -Dauer) beeinflussen nicht die Abbaugeräte auf ner V1.


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: tuhe am 26.09.2005 19:43:45
Hm dat würde ich jetzt mal beweifeln das das nich beeinflusst wird :S


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Waschbär mit dicken Klöten am 27.09.2005 00:31:05
Eööö!

Ich habe mal den Doku-Artikel zum Thema stark überarbeitet: http://icewars.de/doku/index.php/Robotermining

Gegen Korrekturarbeit eurerseits bin ich nie abgeneigt ;)


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Elmer Fudd am 27.09.2005 21:40:21
Hm dat würde ich jetzt mal beweifeln das das nich beeinflusst wird :S

Baukosten und -dauer werden bei einem V1 definitiv nicht durch die vorhandenen Planimodifikatoren beeinflusst. Das gilt auch für die Lager, die man dort bauen kann.


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Peisistratos am 30.09.2005 15:27:36
Ich hab nen Artikel über den Robo Minen Komplex verfasst und mit dem Artikel über das Roboetrmining gegenverlinkt.


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Slayer2005 am 06.12.2005 16:46:29
guden :D
hab da ma ne frage:
da man, (zumindest glaube ich das) auf einer RB keine vert. bauen, muss man die ja irgendwie anders verteidigen!!
Rentiert sich das und wenn ja mit welchen schiffen???

MfG Slayer2005


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Jessica Miriam Drew am 06.12.2005 18:03:03
in der regel lohnt sich eine verteidigung mit schiffen nicht....
außer wenn die rb gebombt werden soll und damit zerstört wäre...

wenn ein planet so viel ress hat dass man den verteidigen würde....sollte man eigentlich eher eine kampfbasis draufstellen und die dann deffen bzw da verteidigung drauf bauen


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Rasilak am 06.12.2005 20:44:47
Wenn der Plani so viel Ress hat, dass sich eine Verteidigung lohnt, gehört jeder, der da 'ne Ressbasis draufsetzt aus dem Orbit gebombt. Dann baut man besser 'ne Kolo drauf, und freut sich lange über die vielen Ress.
btw.: Wie ist das mit Eisplanis? Verlieren die mit einer Ressbasis schneller an Eisdichte als mit einer Kolo, oder ist das gleich?


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: -THE Spammer Formerly His Inaktivitätness of Spamokailypse-- am 06.12.2005 23:25:02
Wenns gleich wäre, gäbs keine Eiskolos ;)


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: JocalAreaNetwork am 07.12.2005 09:34:47
@Rasilak: Es kommt einfach immer auf das Abbaugerät an, Sammelbasen sind da etwas räuberisch....


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: boyaci am 01.03.2006 17:20:41
ich wollt aber nur koloniesiren aber ich nur eisen halt ich will buddler sein aber wie könnt ihr mir erklären bitte


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: MasterReutlbeut am 01.03.2006 18:01:49
ich würds dir gern erklären, wenn ich verstehen würde was du meinst... :roll: :?


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: boyaci am 01.03.2006 18:59:57
ja ich will buddler werden aber wie was muss ich machen dafür kannst du mir erklären halt nur eisen und chemie


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Anima am 01.03.2006 19:06:40
Auch hier noch einmal der übliche Link
http://www.icewars.de/doku/index.php/Buddler
 (http://www.icewars.de/doku/index.php/Buddler)
Die Doku hilft weiter.


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: MasterReutlbeut am 01.03.2006 19:08:28
hm
das is ne gute frage^^

also wenn du buddler werden willst brauchst du erstma jemanden der dir dann die ress abnimmt, nen fleeter oder so, also brauchste ne ally die mit buddler-/fleeter-system spielt
und wenn du dann soweit bist, dann baust du einfach viel mehr ressgebs als alles andere und nimmst als staatsform diktator und bei genetik schraubst du die ressproduktion hoch

ich glaub zwar net, dass du das jetzt hören wolltest, aber das is mir ganz grob dazu eingefalln^^


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: boyaci am 01.03.2006 19:15:11
ich wollt asterioden kolonie bauen halt


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: Malz am 02.03.2006 08:54:04
Forschung: "Kolonie auf Asteroiden",
irgendwo nach: "Wie benutze ich ein Klo bei Schwerelosigkeit" und "Leben auf ganz kleinem Raum"
Wenn Du die Forschung hast kannst auch einen Asteroiden besiedeln.

und natürlich einen freies Kolozentrum und einen passenden Asteroiden


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: schaedl am 31.08.2010 21:57:48
die formel zur Abnahme der Ressourcendichte im IW-doku artikel ist falsch - oder die erläuterung dazu. (Link: IW-Doku: Robotermining (http://www.icewars.de/doku/index.php/Robotermining) Abschnitt "Abbaurate")
die beiden passen nämlich nicht zusammen. in der formel kommt nämlich nur a="abbaurate pro stunde" (also die absolute nehm ich an) vor, wärend im beispiel darunter unterschieden wird zwischen der stündlichen abbaurate und der ressdichte des planeten (in der formel wird aber beides "a" genannt).

wäre also die formel richtig, wäre die erläuterung inetwa diese:
Zitat
Neue Abbaurate nach 24h = a - (1,5a / 500) = 0,997*a
=> die abbaurate/h nimmt täglich um 0,3% gegenüber dem vortagswert ab (exponentielle abnahme)
also beispielsweise
1. tag: 7600 chem/h
2. tag: 7577,2 chem/h (= 7600*0,997 chem/h)
3. tag: 7554,47chem/h (=7577,2*0,997 chem/h) usw.


war das beispiel aber richtig vorgerechnet, aber falsch in ne formel gepackt, müsste die formel folgendermaßen lauten:
Zitat
a = abbaurate pro stunde
b = ressgehalt des planeten

Neuer Ressgehalt des Planeten: b(24h) = b - 1,5%*a / 500

daraus ergibt sich dann:

Neue Abbaurate nach 24h: a(24h) = 1000*b(24h) = 1000*(b - 1,5%*a / 500)
(b wird in prozent angegeben, muss also zum berechnen der 2. formel erst umgerechnet werden, also nicht zb 380 einsetzen, sondern 380% = 3,8. daher der faktor 1000 statt des faktors 10 aus dem IW-doku artikel. der einfachheit halber kann die formel mit dem faktor 10 übernommen werden, aber mir würden sich dabei die fingernägel hochrollen, wesshalb ichs nich so schreiben konnte)

so, meine frage dazu is also jetz, was von beiden trifft zu? und kann man den doku-artikel entsprechend ändern?


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: reh am 02.09.2010 00:04:09
die angaben im wiki machen so keinen sinn, da stimme ich zu.
was jetzt allerdings richtig ist, kann ich nicht sagen. ich würde vermuten dass die formel richtig ist, das beispiel falsch. gründe: so eine formel zieht man sich nicht woher, die wurde bestimmt mal bei hsinc erfragt. das beispiel ist komplett wirr, auch mit den angaben und % und allem.

Zitat
und kann man den doku-artikel entsprechend ändern?
ja. ist ein wiki :) in nahezu allen artikeln kann jeder editieren (manche haben spam schutz und eine registrierung ist notwendig)

--reh


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: schaedl am 07.09.2010 10:49:37
mir ist allerdings aufgefallen, dass nach der 1. variante es ca 230 tage dauern würde, bis die abbaurate auf die hälfte abgesunken ist (0,997^230=0,5).
das kanns iwie nich sein, oder?


Titel: Re: Sammel-/Ressbasen
Beitrag von: reh am 09.09.2010 04:22:05
hm, nachdem ich nun bei einer ressbasis nachgeschaut habe, kann ich auch deinen post besser nachvollziehen.
ja, in der formel ist die variable a so falsch.
bei 123% eisen produziert die rb 1230 eisen die stunde.
der abbau nach 24h ist 3,69 %, es sind dann also nur noch (123% - 3,69%) vorhanden und es werden (123% - 3,69%)*10 eisen produziert.
der verlust nach 24h ist 0,03*(aktuelles vorkommen eisen)
das neue aktuelle vorkommen eisen ist nach 24h: 0,97*(altes vorkommen eisen)

die formal müsste man dann in etwas so anpassen:
Zitat
Formel:

a = Aktuelle Abbaurate pro Stunde
Dann ist die neue Abbaurate nach 24h: a - 10 * (1,5 * a / 500)
Gekürzt: a*0,97

Da die Ressourcendichte proportional zur Abbaurate mit dem Faktor 10 ist, gilt für die Ressourcendichte ebenso:
r = Aktuelle Ressourcendichte = a / 10
Dann ist die neue Ressourcendichte nach 24h: (a - 10 * (1,5 * a / 500))/10 = (r * 10 - 10 * (1,5 * 10 * r / 500)) / 10
Gekürzt: r*0,97
der teil (1,5a / 500) gibt die abnahme der ressourcendichte an. wenn ich von der dichte auf die produktion will, muss ich mit 10 multiplizieren.

ich kann den wiki artikel ändern, überlasse es aber auch gerne dir den nach dem eigenen verständnis am besten zu aktualisieren :)
theoretisch gibt es auch latex im wiki, nur weiß ich gerade nicht ob das plugin aktiv ist. edit: anscheinend momentan nicht, mal nachforschen

--reh